Schmitz Cargobull und RIO: Datenaustausch zwischen Trailer und Truck

Schmitz Cargobull und RIO entwickeln gemeinsam die digitale Kommunikation von Trailer und Zugmaschine weiter. Die Kooperation mit RIO ermöglicht sowohl das Weiterleiten von Schmitz Cargobull Trailer-Daten in das RIO Portal als auch den Import von Truck-Telematikdaten via Anbindung an das Schmitz Cargobull TrailerConnect® Data Management Center.

Die digitale Kommunikation zwischen Trailer und Zugmaschine soll es Transportunternehmen ermöglichen, auf umfangreiche Daten vom Lkw und vom Anhänger in Echtzeitdaten und an einem Ort zugreifen zu können. Dadurch können Disponenten Touren einfacher disponieren und Flottenmanager Service-Aufenthalte besser koordinieren.

Die Integration soll einen klaren, detaillierten Überblick über wichtige Truck- und Trailerdaten auf einer Plattform bieten, ohne dass zusätzliche Hardware installiert werden muss. So werden RIO Truck- und Schmitz Cargobull Trailer-Daten in Echtzeit sowie eine umfassende Flotten- und Kartenübersicht angezeigt.

Die Schnittstelle von RIO zu Schmitz Cargobull TrailerConnect® soll Logistikprozesse vereinfachen.

Auf einen Blick können Flottenmanager im TrailerConnect ® Portal die Telematikdaten von Lkw und Trailer an einem Ort einsehen. Das hilft bei der Disposition, der Routenoptimierung, der Verwaltung von Zeitplänen sowie der Verbesserung der Gesamteffizienz der Flotte und der Senkung der Betriebskosten. Kombinierte Telematikdaten bieten Vorteile beim Wartungsmanagement von Truck und Trailer. Wartungswarnungen in Echtzeit helfen bei der Planung von Reparatur- sowie Wartungsarbeiten und tragen dazu bei, Pannen und Ausfallzeiten zu reduzieren.

Schmitz Cargobull stattet seit 2018 alle Sattelkoffer und Sattelcurtainsider serienmäßig mit dem TrailerConnect® Telematiksystem aus. Sollte ein Kunde ein sogenanntes Drittsystem nutzen, besteht die Möglichkeit, über das Trailer Connect® Data Management Center (DMC), das in das TrailerConnect® Portal eingebunden ist, die Daten sicher an Drittsysteme, wie Transport Management Systeme (TMS) oder auch Real Time Visibility Plattformen (RTVP) zu übermitteln. Die Zahl der Partner, die die Schnittstellenanbindung über das TrailerConnect® Data Management Center nutzen, wächst stetig.

Die TRATON GROUP bietet seit 2016 mit ihrer Digitalmarke RIO eine offene, Cloud-basierte Lösung für das gesamte Transport- und LogistikÖkosystem an. Ziel ist es, mit Hilfe der digitalen Services von RIO und Partnern alle Beteiligten der Lieferkette zu vernetzen. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für die Logistik- und Transportbranche aus den Bereichen Telematik, Transportmanagement und Fahrerkommunikation. Die TRATON GROUP ist eine Tochtergesellschaft von Volkswagen und gehört mit ihren Marken Scania, MAN, Navistar und Volkswagen Truck & Bus zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

zwölf + 8 =

Aktuelle Beiträge

MAN Truck & Bus: eTruck erfolgreich gestartet

Die „Limited Edition“ des Modelljahrs 2024 des ersten fernverkehrstauglichen Elektro-MAN ist etwas über drei Monate nach Verkaufsstart bereits fast ausverkauft. Es liegen schon 700 Bestellungen...

Volvo Trucks: Drei Antriebsalternativen

Volvo Trucks hat ein breites Spektrum an Nutzfahrzeugen in seinem Portfolio. Alle Modelle sind mit unterschiedlichen Antriebstechnologien erhältlich. Sei es beispielsweise der klassische Diesel...

Ladungssicherung: Welche Schulung ist sinnvoll?

Ladungssicherungsschulungen gibt es viele – sowohl als externe Schulung oder als Inhouse- Seminar. Man kann sie nach folgendem Raster einteilen: Das Tagesseminar mit einer...

Informationen der Polizei Münster: Gefahren bei winterlichen Verhältnissen

Winterliche Wetterverhältnisse ziehen sich bei uns in Deutschland oft noch bis in den späten März hinein. Doch gerade wer beruflich unterwegs ist, kann sich...

Daimler Truck: 25 Jahre Mercedes-Benz Atego

25jähriges Jubiläum für den Verteiler-Lkw mit Stern: 1998 präsentierte die damalige Daimler-Benz AG den Mercedes-Benz Atego, der nach insgesamt 14 Baujahren die Baureihe LK...

IVECO: Neuauflage des Eurocargo

Ein neu gestaltetes digitale Cockpit, neue Fahrerassistenz-Systeme und ein erweitertes Angebot an Varianten mit CNG-Antrieb sind die wichtigsten Merkmale des neuen Eurocargo. IVECO bietet mit...

Ford: Neuer Transit Courier

Der neue Transit Courier ist nicht nur im Design moderner gestaltet als sein Vorgänger, sondern er bietet auch deutlich mehr Platz. Das Ladevolumen des...