Trusted Carrier: Abfertigung von 2.500 Lkw pro Tag

BASF digitalisiert die Lkw-Abfertigung mit Trusted Carrier. Im Rahmen des dTEX-Projektes „digital Transport Execution“ entsteht am BASF Stammsitz in Ludwigshafen ein zukunftsweisendes System für die Abfertigung von ca. 2.500 Lkws pro Tag.

Zentraler Aspekt des Projekts ist die umfassende Digitalisierung und Automatisierung aller Abfertigungsprozesse unter Nutzung der modernsten und innovativsten Technologien für eine schnelle und fehlerfreie Transportabwicklung. Für die volldigitale, Cloud- und Sensorik-gestützte Lkw-Abfertigung mit direkter Zufahrt zum Werksgelände – ganz ohne persönliche vor-Ort Anmeldung und Aussteigen des Fahrers – hat BASF sich für den Service der BGL-Initiative „Chemical Trusted Carrier (CTC)“ von Trusted Carrier entschieden: Ab Frühling 2023 können erste Transportpartner und deren Fahrer digital über CTC und die Wallet-App mit dem dTEX-System kommunizieren – und so alle für den Auftrag benötigten Daten vorab geprüft und validiert zur Verfügung stellen. Für CTC-Transportpartner ist damit die volldigitale Abfertigung mit direkter Werkszufahrt, basierend auf transportauftragsbezogener Lkw-Steuerung und ohne Wartezeiten, möglich. Das produktive dTEX-System startet stufenweise ab Mitte 2023, der Roll Out wird dann bis Mitte 2024 erfolgen – interessierte Transportpartner können sich aber bereits heute schon registrieren.

CTC: Offenes branchenweites System

Mit CTC hat sich BASF ganz bewusst für ein offenes branchenweites System entschieden, das insbesondere auch den Transportpartnern administrativen Aufwand spart: Denn die App und bei Trusted Carrier digital hinterlegte Daten können bedarfsgerecht an jedem Industriestandort eingesetzt werden. Damit branchenweit die Räder rollen, statt zu stehen.

Ralf Busche, BASF-Senior Vice President European Site Logistics Operations, begrüßt die Kooperation: „Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Trusted Carrier Team und darauf, gemeinsam ein so wichtiges Projekt und Thema voranzutreiben. Mit diesem Grad an Digitalisierung und Automatisierung werden für BASF-Mitarbeiter, Spediteure und Kunden die wesentlichen Abfertigungsschritte beschleunigt, die manuellen Prüfaufwände verringert und so die Effizienz in der gesamten Lkw-Abfertigung deutlich erhöht. Neben den großen Optimierungspotenzialen, welche dieses Projekt bietet, entwickeln wir hier richtungsweisende Lösungen für die Zukunft.“

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

neun + zwei =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...