TachoPlus: Automatisierte Datenübertragung

Das Mobilitätspaket I hat entscheidende Änderungen der Sozialvorschriften für Berufskraftfahrer mit sich gebracht. Um die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten, besteht für Transportunternehmer eine strikte Dokumentationspflicht aller relevanten Daten aus dem Digitalen Tachographen. Hierbei unterstützen die Softwarelösungen der TachoPlus Fleet Solutions GmbH. Über den TachoPlus Parserdienst Telematik stehen der Fuhrparkverwaltung die Daten zahlreicher Partner für die Archivierung und Kontrolle automatisch, sofort einsatzbereit und grafisch übersichtlich zur Verfügung.

„Die über den digitalen Tachographen erfassten Daten der Fahrer werden per Remote Download über das eingesetzte Telematiksystem zunächst an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Unser TachoPlus Parserdienst Telematik automatisiert dann den Import der .ddd-Dateien direkt aus der Anwendung unseres Partners in die TachoPlus-Software. So stehen der Fuhrparkverwaltung sämtliche Daten sofort grafisch übersichtlich aufbereitet zur Verfügung“, erläutert Burghard Toschek, verantwortlich für Marketing & Vertrieb bei TachoPlus Fleet Solutions mit Sitz in Krauchenwies.

Zu den Integrationspartnern von TachoPlus zählen unter anderem Daimler Fleetboard, LostnFound AG, MAN RIO, Omniplus on, Renault Optifleet, Samsara Networks, Scania Tachograph Services, SPEDION GmbH, Ubinam track and act GmbH, Volvo (Dynafleet), Webfleet Solutions (TomTom).

Die TachoPlus-Produkte bieten Transportunternehmen jeglicher Größe bedienerfreundliche, leistungsstarke Lösungen für die gesetzeskonforme Archivierung und Auswertung der Daten aus dem digitalen Tachographen. Die Leistungspakete PC, Server und ENTERPRISE sind jeweils optimal zugeschnitten: als Einzelplatzlösung für Einzelfahrer bis zur in die bestehende IT-Umgebung integrierbare Lösung für mittlere und große Unternehmen mit Client-Server-Strukturen oder Terminalservern. Das Ergänzungsmodul TachoPlus Expert bietet erweiterte Funktionen für das Controlling von Lenk-, Arbeits- und Ruhezeiten, Übertretungen, Manipulationen sowie die Berechnung von Bußgeldern. Das Ergänzungsmodul FSK ermöglicht die automatisierte Kontrolle der Führerscheine des fahrenden Personals.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

1 × 2 =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...