- Anzeige -

Speedywash: Nutzfahrzeugwäsche in nur acht Minuten

Geht es um eine zuverlässige und zeitsparende Pflege und Reinigung von Nutzfahrzeugen, ist Speedywash seit vielen Jahren ein kompetenter Partner von (selbstständigen) Transport- und Busunternehmern, Spediteuren, Logistikern und Entsorgern.

Einer der Gründe sind die mobilen Bürstenwaschanlagen des bayrischen Familienunternehmens. Mit 13 individuell anpassbaren Grundmodellen – mit Schlauch und Kabel oder als mobile selbstfahrende Anlagen mit Antrieb und Wassertank an Bord – hat Speedywash für jede Anforderung die richtige Anlage im Programm.

Verlässlich und kompetent

Diese ermöglichen eine Nutzfahrzeugwäsche ab acht Minuten, sind einfach in der Bedienung und bereits ab unter 10.000 Euro (z.B. für das Modell Standard) erhältlich.

Werden Bürstenwaschanlagen mit Batterieantrieb gewählt, können diese auch in Lärmschutzgebieten eingesetzt werden. Selbstfahrende Anlagen können an Waschplätzen unabhängig von Steckdosen und Wasseranschlüssen genutzt werden und mit allen Anlagen wird im Vergleich zur Handwäsche enorm Zeit und Wasser gespart.

Doch das sind nicht die einzigen Vorteile, ein Kunde von Speedywash zu sein, wie beispielsweise Franz Sailer, Geschäftsführer der Ötztaler Verkehrsgesellschaft mbH, zu berichten weiß:

„Wir vertrauen seit Jahrzehnten auf die Verlässlichkeit und Kompetenz von Speedywash. Insbesondere überzeugt uns das System bei Faktoren wie optimaler Pflege, Flexibilität bei den Fahrzeuggrößen und leichtem Handling durch unsere Fahrer. Innovationen wie die feine Dosierbarkeit der Reinigungsmittel und der Einsatz neuer Düsen, die den Wasserverbrauch drastisch reduzieren, tragen auch dem Umweltgedanken Rechnung.“

Rundum-Sauber-und-Sorglos-Paket

Neben den Bürstenwaschanlagen punktet Speedywash auch mit seinen in die Bürsten- Das kostengünstige Einsteigermodell Basic kann flexibel und unabhängig von Strom- und Wasseranschlüssen genutzt werden. waschanlagen integrierten oder stationären Hochdruckreinigungsanlagen. Diese eignen sich beispielsweise zum separaten Reinigen von Fahrgestell, Rahmen oder tiefliegenden Felgen und werden gemäß dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“, bei Bedarf speziell an Kundenanforderungen angepasst.

Intergierte Sauger für die Innenreinigung

Geht es um eine einfache und zuverlässige Innenreinigung von Nutzfahrzeugen ergänzen die speziell dafür ausgelegten Sauger das „Rundum- Sauber-Sortiment“ von Speedywash.

Die Nass- und Trockensauger entfernen Staub, Essensreste, Dreck u.v.m. schnell, einfach und zuverlässig. Möglich machen das bis zu drei Turbinen à 1.100 Watt, ein großer Edelstahltank mit bis zu 70 Litern sowie ein Saugschlauch plus optionalem Schlauchaufroller mit Handkurbel.

Komfortables Handling

Da dieser Schlauch eine Länge von bis zu fünfzehn Meter hat, muss der Sauger – beispielsweise beim Saugen eines großen Führerhauses oder einer langen Ladefläche – nicht kräftezehrend in oder auf den Lkw gehoben werden. Stattdessen kann das gesamte Führerhaus oder die gesamte Ladefläche gesaugt werden, während der Sauger neben dem Lkw auf dem Boden stehen kann.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

dreizehn − 8 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...