Setra / bdo: Architekt wird Busfahrer

Wolfgang Faerber aus Regensburg hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt. Schon als Schüler saß er bei Ausflügen in der ersten Reihe der Omnibusse: „Mir war als Kind bereits klar: Ich werde Busfahrer.“

Nun übt der Unternehmer, der seinen Beruf als Architekt an den Nagel hing, um seinen langersehnten Traumberuf zu ergreifen, seine Leidenschaft am Steuer eines Reisebusses aus.

Setra S 515 HD Comfort Class

Der Busunternehmer Wolfgang Faerber hat seinen ersten Setra Bus übernommen. Der mit 45 Sitzplätzen ausgestattete S 515 HD der ComfortClass ist das neue Markenzeichen des Regensburger Solo-Unternehmers, der Geschäftsführer und Busfahrer in einer Person ist.

Er scheut sich nicht auch in den schwierigen Zeiten der Pandemie auf einen neuen Reisebus zu setzen, dessen erste Fahrt nach Südmähren ging: „Jede Krise geht vorbei und als Unternehmer muss man optimistisch denken und sein Ziel verfolgen.“

Zur Sicherheit der Fahrgäste hat der S 515 HD die neuesten Aktivfilter an Bord. Dieses von Daimler Buses entwickelte System mit antiviraler Funktionsschicht filtert feinste Aerosole aus der Luft, beugt deren Konzentration vor und erhöht so den Corona-Infektionsschutz.

Umschulung zum Busfahrer

Wolfgang Faerber hat es vorgemacht. Raus aus dem Alltag und rein in den Bus. Die Umschulung zum Busfahrer bringt Talente auf die Strasse.

Man sieht und entdeckt vieles, lernt jede Menge neue Menschen kennen und bewegt dabei richtig was.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

20 + 17 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...