- Anzeige -

Internationaler ADAC Truck-Grand-Prix 2021: Hybrid-Event findet vom 16. bis 18. Juli statt

Die Veranstalter des Truck Grand Prix haben Ende März 2021 bekanntgegeben, dass die 35. Auflage des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix 2021 definitiv stattfinden wird. Er wird jedoch als hybride Veranstaltung durchgeführt – mit packendem Motorsport und digitalen Angeboten. Als Rahmenrennen wird in diesem Jahr wieder die IDM Superbike 1000 mit dabei sein, welche damit nach 2019 zum zweiten Mal Halt am Nürburgring macht.

„Für den Saisonhöhepunkt der europäischen Truck-Racing-Europameisterschaft erstellen wir aktuell ein Konzept, welches das Beste aus beiden Welten – physisch wie digital – vereint. Wir möchten den Motorsportfans vor Ort und daheim eine attraktive Plattform bieten. Darauf arbeiten wir mit Hochdruck hin“, sagt Axel Friedhoff, Vorstand Sport beim ADAC Mittelrhein e.V.

Keine Trucker-Camps, kein Truck-Rock-Open-Air-Festival, kein offenes Fahrerlager und auch keine Fachmesse

Vor dem Hintergrund der dynamischen Pandemieentwicklung mit einhergehenden Kontaktbeschränkungen müssen die Fans des ADAC Truck-Grand- Prix in diesem Jahr leider auf die beliebten Trucker-Camps, das Truck-Rock- Open- Air-Festival, das offene Fahrerlager sowie die Fachmesse verzichten.

Coronakonform möglich: Begrenzte Anzahl von Zuschauern

Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung kann aber eine begrenzte Anzahl an Zuschauern zugelassen werden. Um das Besuchererlebnis am Nürburgring so sicher und erfolgreich wie möglich zu machen, haben die Organisatoren nach den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und in enger Abstimmung mit der zuständigen Gemeinde Ahrweiler und dem Nürburgring eine Reihe von Maßnahmen in Form eines kontaktlosen Zuschauerkonzepts entwickelt, die ein sicheres Live-Erlebnis vor Ort ermöglichen.

Deutlich günstigere Ticketpreise für 2021

Die Tickets für den Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix 2021 werden aufgrund der pandemiebedingten Kürzung des Rahmenprogramms zu deutlich günstigeren Konditionen angeboten. Die Ticketpreise wurden um rund 50 Prozent reduziert und variieren zwischen 20 und 65 Euro. Der Vorverkauf startet am 1. Mai 2021 über den Ticketshop.

Gültigkeit/Rückgabe von bereits erworbenen Tickets

ADAC Truck-Grand-Prix-Fans, die bereits Tickets für dieses Jahr erworben haben, können diese beim Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix 2022 einlösen, der vom 15. bis 17. Juli 2022 am Nürburgring stattfindet. Grundsätzlich gilt: Eintrittskarten, die über den offiellen ADAC Truck-Grand-Prix-Shop erworben wurden, können jederzeit zurückgegeben werden. Hierfür reicht eine E-Mail an kundenservice-truck-gp@eventim.de aus. Kunden, die ihre Tickets nicht im offiziellen ADAC Truck Grand-Prix-Shop oder über die Hotline gekauft haben, wenden sich bitte direkt an den entsprechenden Betreiber.

Zusagen für Plätze in den Camps / Teilnahme an den Korsos

Alle zugesagten Stellplätze in den Camps sowie der damit einhergehenden Teilnahme an den Korsos behalten nach wie vor auch für die Veranstaltung im kommenden Jahr ihre Gültigkeit. Im Januar 2022 wird es demzufolge kein neues Anmeldeverfahren geben. Wer darüber hinaus seinen Stellplatz nicht behalten möchte, wendet sich bitte an sascha.soeffing@mrh.adac.de. Die frei werdenden Kapazitäten werden dann entsprechend der Warteliste vergeben.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

zwanzig + 15 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...