- Anzeige -

Goldhofer: »FAKTOR« 5.5

Damit die Energie des vor der schottischen Küste im Aufbau befindlichen 950-MW-Windparks Moray East den Verbrauchern 2022 als 230-Volt-Strom zur Verfügung steht, wird im Landesinneren bei New Deer ein Umspannwerk mit drei Transformatoren gebaut.

Den ersten dieser über 260 Tonnen schweren und fast zwölf Meter langen Kraftpakete haben die Transport-Experten der britischen Allelys Group, beauftragt von Projektspediteur deugro zur Baustelle geliefert – mit der Seitenträgerbrücke »FAKTOR« 5.5 von Goldhofer. Diese Seitenträgerbrücke bietet den Vorteil, dass sie mit wenig Aufwand in eine Kesselbrücke umgebaut werden kann.

Die hügelige, kurven- und brückenreiche Strecke zwischen dem Hafen von Peterhead nach New Deer stellte auf 56 Kilometer recht anspruchsvolle Herausforderungen an den Transport, welche durch die Nutzung der von Allelys jüngst erworbenen Seitenträgerbrücke »FAKTOR« 5.5, als Kesselbrücke minimiert wurden. Mit ihr lassen sich auch voluminöse Ladegüter von bis zu sechs Metern Breite und 17 Metern Länge sowie einer Nutzlast von bis zu 350 Tonnen aufnehmen und flexibel bewegen. Das ist das 5,5-fache ihres Eigengewichts.

Dank ihrer flexiblen Fahrzeugkonfigurationsmöglichkeiten von 20 (2×10) bis 32 (2×16) Achsen erlaubt sie unterschiedliche Transportaufgaben.

Die Strecke führte nach der Hafenausfahrt in Peterhead gleich mit einer Rechts-Links-Kombination in einen kurzen steilen Anstieg –eine Situation, die auch dem Fahrer eines konventionellen Lkw-Anhängers hohe Konzentration abverlangt. Dank minutiöser Planung und Vorbereitung konnte der insgesamt 70 Meter lange Lindwurm diese Hürde ebenso bewältigen, wie die noch folgenden 90-Grad-Kurven, Kreisverkehre und Brückenbegrenzungen. „Besonders hilfreich erwies sich die Möglichkeit, die Goldhofer-Kesselbrücke in einer kurzen Transportkonfiguration von zehn Achsen vorn und zehn Achsen hinten zu fahren. Damit sind wir bedeutend wendiger und vor allem wirtschaftlicher“, so Firmeninhaber David Allely.

Dank ihres hydraulischen Hubs von 1.600 mm und ihrer Niveauregulierung, konnte die »Faktor « 5.5 über Brückenmauern angehoben und in engen kurvenreichen Passagen die Seitenneigung ausgleichen. David Allely: „Einmal mehr hat Goldhofer das passende praktische Equipment entwickelt, das exakt auf unsere Transportbedürfnisse ausgerichtet ist.“

Andreas Menzel, Corporate Global Key Account Manager – deugro group fügt hinzu: „Die »Faktor « 5.5 von Goldhofer war sicherlich mit ausschlaggebend, dass wir uns bei der Vergabe dieses herausfordernden Transports für die Allelys Group entschieden haben“.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

18 − sechzehn =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...