Ford Unfallforschung: Share The Road

  • Hermes-Paketboten erleben die Perspektive von Fahrradfahrern im Straßenverkehr mittels einer Virtual-Reality-Brillen.
  • Die sogenannte „WheelSwap“-Simulation ist ein Teil der Share The Road-Kampagne von Ford. Ziel ist die Generierung von mehr Empathie im Straßenverkehr.

Fahrer des Hermes-Paketdienstes haben mittels einer Virtual- Reality-Brille die Möglichkeit erhalten, kritische Verkehrssituationen aus der Perspektive eines Radfahrers zu erleben. Die realitätsnahe Simulation namens „WheelSwap“ wurde von Ford konzipiert und ermöglicht sowohl Autofahrern als auch Radfahrern, rücksichtsloses Verhalten im virtuellen Raum aus der jeweils gegenüberliegenden Perspektive zu betrachten. „WheelSwap“ ist ein Bestandteil der Share The Road-Kampagne von Ford. Die Aktion soll dazu beitragen, die Sicherheit in Städten durch mehr Empathie und gegenseitige Rücksichtnahme zu erhöhen.

Mehr als 35 Fahrer des Hermes-Paketdienstes nahmen an einer „WheelSwap“-basierten Schulung in einem Londoner Depot teil. Hermes liefert jährlich 390 Millionen Pakete aus und beschäftigt Tausende von Lieferfahrern. Die Übung bot den Paketboten eine nützliche Gelegenheit, die Straße aus einer anderen Perspektive zu betrachten. 88 Prozent waren sich einig, dass die Erfahrung sie ermutigen würde, ihr künftiges Verhalten tatsächlich zu ändern.

„Das Virtual Reality-Erlebnis hat unseren Fahrern einen eindrucksvollen Einblick in die Perspektive anderer Verkehrsteilnehmer gegeben, ihr Feedback war außerordentlich positiv. Bei Hermes setzen wir uns dafür ein, dass unsere Mitarbeiter die bestmögliche Ausbildung erhalten. Deshalb haben wir uns gefreut, das virtuelle ‚WheelSwap‘-Angebot von Ford für die Weiterentwicklung von Mitarbeitern nutzen zu können“, erklärte Martin Allwood, Network Contractor Manager, Hermes.

„Die einmalige Chance, an diesem Programm teilzunehmen, hat mein Bewusstsein für die Sicherheit im Straßenverkehr gestärkt. Ich bin mir sicher, dass sich die Maßnahme als sehr nützlich erweisen wird“, so Courtney Whyte, Hermes-Paketbote aus Großbritannien.

„Ford unterstützt die Vielfalt bei den Zustelllösungen für die letzte Meile, zu denen in urbanen Räumen immer öfter auch Frachtfahrräder gehören. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Hermes trägt dazu bei, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen“, betonte Tom Thompson, Project Lead, Ford Mobility.

Auf unseren Straßen sind mehr Menschen unterwegs als je zuvor, darunter eine stetig steigende Zahl an Fahrradfahrern. Daher ist es wichtig, dass jeder Verkehrsteilnehmer, ob auf vier oder zwei Rädern, mehr Verständnis und Respekt für den jeweils anderen entwickelt. Share The Road ist eine Ford-Kampagne zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Infos unter: www.ford.de/share-the-road

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

13 + acht =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...