Setra / EvoBus: 10 Jahre Setra Voyage Omnibussitze

Erstklassiger Sitzkomfort hat einen Namen: Setra Voyage. Vor zehn Jahren stellte die Marke die rückenschonende Sitzgeneration vor. Seitdem erfreuen sich die vier Modelle Setra Voyage, Plus, Supreme und der Voyage Ambassador mit extrabreiter Sitzfläche großer Beliebtheit bei den Fahrgästen.

Die Passagiere können ihre Reisen auf gefederten Sitzkissen und mit vibrationsarmen Lehnen genießen. Auf Wunsch gibt es die bequemen Sitze auch mit individuell verstellbaren Komfort Kopfstützen. Busunternehmer können bei der individuellen Gestaltung ihrer Bestuhlung aus über 200 Stoffen auswählen.

Hergestellt werden die Sitze, im Bereich Sitzfertigung im Neu-Ulmer Omnibuswerk der EvoBus GmbH. Hier entstehen zudem die robusten zwei Varianten Setra Route und Setra Transit, die speziell in den Überlandlinienbussen der Setra MultiClass zum Einsatz kommen.

Bereits 800.000 Sitz-Einheiten wurden seit der Präsentation der Voyage-Generation im Jahr 2010 in den Reisebussen der Setra TopClass und Setra ComfortClass eingebaut. Mit integrierten Sicherheitsgurten, einer intuitiven Bedienung und definierter Aufprallzone, steht sie zudem für ein Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit und Sicherheit.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

sechzehn + 9 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...