Mehr Sicherheit: PREMIUM Parkplätze

Seit vielen Jahren ist mehr Sicherheit im ruhenden Verkehr ein wichtiges Thema bei Spediteuren, Fahrern, Versicherern und damit auch bei Rastanlagen und Autohöfen. Diebstähle und Übergriffe auf Fahrer werden mehr. Jedoch wurden Pilotprojekte im Stil eines Hochsicherheitstraktes wie zum Beispiel in Wörnitz oder Uhrsleben meist aus Kostengründen nicht angenommen.

Mit dem VEDA-Parkkonzept „PREMIUM Parkplatz“ wird für nationale und internationale Spediteure ein sicheres Netz aufgebaut, das für 90 Prozent aller Frachten ausreichen sollte.

Johannes Witt, 1. Vorsitzender der VEDA und Geschäftsführer der EuroRastpark GmbH erläutert das Konzept der PREMIUM Parkplätze:

„Unter Federführung der VEDA wurden in Abstimmung mit der Transportwirtschaft Kriterien entwickelt, die bei ständig steigenden Ladungsübergriffen deutlich mehr Sicherheit, mehr Kontrolle und für die Fahrer mehr Komfort bieten werden. Die VEDA Zertifizierung stellt in erster Linie auf Sicherheit durch Abschreckung und Aufklärung ab. Eine umfassende Videoüberwachung, die die Verfolgung eines Tathergangs erlaubt, klar definierte Zu- und Abfahrten, Dokumentation der Zu- und Abfahrtszeiten und viele andere Merkmale zeichnen den PREMIUM Parkplatz nach VEDA Zertifikat aus. Es kann keiner den Lkw-Parkplatz von außen betreten ohne auf dem Video zu sein. Der Fahrer selbst erhält besten Komfort, so werden die meisten der Lkw-Parkplätze mit WLAN ausgestattet. Die in Deutschland bisher bestehenden Hochsicherheitsparkplätze haben sich aus vielen Gründen nicht bewährt.“

„An diesen Themen wurde intensiv gearbeitet und daraus ist ein Konzept entstanden, das nicht alles kann, aber so viel mehr als alle anderen“, ergänzt Daniel Ruscheinsky, Geschäftsführer der 24-Autohof-Gruppe.
„Wir bieten keinen Sicherheitsparkplatz. Wir bieten Abschreckung und Aufklärungshilfe, denn Untersuchungen zeigen, dass die Kriminalität signifikant bei einer intensiven Videoüberwachung sinkt. Genau das machen wir. Wir zeichnen das Geschehen auf dem Lkw-Parkplatz auf. Alle Zuwegungen und Randbereiche sind von der Aufzeichnung erfasst. Bei Bedarf stellen wir das Material den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung. Darüber hinaus bieten unsere PREMIUM Parkplätze so viel mehr Komfort.“

Das VEDA-Konzept ist ein offenes System, dem sich jeder Autohof in Deutschland anschließen kann.
Es ist ausdrücklich keine VEDA-Mitgliedschaft erforderlich. Ziel ist es, an allen Hauptmagistralen zertifizierte PREMIUM Stellplätze anzubieten.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

zwei − zwei =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...

Renault Trucks: Elektro-Lkw für das Bausegment

Renault Trucks hat Ende April seine vollelektrischen Fahrzeuge aus dem Bausegment präsentiert. Neben dem wichtigsten Baufahrzeug, dem E-Tech C, wurde auch der E-Tech D...