KCN: Verschleißschutz für Zustellfahrzeuge

Die Transporter von Kurier- und Paketdiensten sind täglich immensen Belastungen ausgesetzt. Das geht an die Substanz. Eine Beschichtung des Herstellers KCN schützt vor schnellem Verschleiß. Und: Sie hilft bei der Ladungssicherung.

Unzählige Pakete werden jeden Tag in den Laderaum verfrachtet, umsortiert, herumgeschoben und bei der Auslieferung erneut über die Kante gezogen. Beim Wettlauf gegen die tickende Uhr wird keine Rücksicht auf den Kastenwagen genommen. Selbst Neufahrzeuge altern innerhalb kürzester Zeit. Dabei lassen sich der optische Verfall, der materielle Verschleiß und der damit verbundene Wertverlust mit einer Beschichtung des Fahrzeuginnenraums deutlich verlangsamen.

Das Gesamtpaket: Ausbau, rutschhemmende Beschichtung, Verzurrschienen

Dazu versieht das schwäbische Unternehmen KCN den Transporter mit einem Holzinnenausbau. Danach wird er in einem speziellen Hochdruckverfahren beschichtet. Der so ausgestattete Laderaum ist fugenlos, einfach zu reinigen und wartungsfrei. Die Beschichtung verhindert selbst tiefe Kratzer und Korrosion. Sie ist stoßfest, geräuschdämmend, wasserfest und resistent gegen nahezu alle Chemikalien. Das ist praktisch, falls Pakete zu Bruch gehen.

Ein weiterer Vorteil der Beschichtung: Sie ist rutschhemmend! Ein wichtiger Aspekt beim Thema Ladungssicherung, die bei KEP-Transportern in der Praxis oft schwer umzusetzen ist. Denn die Zusammensetzung der Ladung verändert sich während der Auslieferungstour ständig, Formschluss ist durch verschiedene Paketgrößen schlecht möglich. Mit einer Beschichtung von KCN erhöht sich der Gleitreibbeiwert des Kastenwagenbodens deutlich. Dadurch verringert sich die aufzubringende Sicherungskraft und der Aufwand bei der Ladungssicherung.

Verzurrschienen bringt KCN (www.kcn.de) auf Wunsch gleich mit an.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

2 + acht =

Aktuelle Beiträge

MAN Truck & Bus: eTruck erfolgreich gestartet

Die „Limited Edition“ des Modelljahrs 2024 des ersten fernverkehrstauglichen Elektro-MAN ist etwas über drei Monate nach Verkaufsstart bereits fast ausverkauft. Es liegen schon 700 Bestellungen...

Volvo Trucks: Drei Antriebsalternativen

Volvo Trucks hat ein breites Spektrum an Nutzfahrzeugen in seinem Portfolio. Alle Modelle sind mit unterschiedlichen Antriebstechnologien erhältlich. Sei es beispielsweise der klassische Diesel...

Ladungssicherung: Welche Schulung ist sinnvoll?

Ladungssicherungsschulungen gibt es viele – sowohl als externe Schulung oder als Inhouse- Seminar. Man kann sie nach folgendem Raster einteilen: Das Tagesseminar mit einer...

Informationen der Polizei Münster: Gefahren bei winterlichen Verhältnissen

Winterliche Wetterverhältnisse ziehen sich bei uns in Deutschland oft noch bis in den späten März hinein. Doch gerade wer beruflich unterwegs ist, kann sich...

Daimler Truck: 25 Jahre Mercedes-Benz Atego

25jähriges Jubiläum für den Verteiler-Lkw mit Stern: 1998 präsentierte die damalige Daimler-Benz AG den Mercedes-Benz Atego, der nach insgesamt 14 Baujahren die Baureihe LK...

IVECO: Neuauflage des Eurocargo

Ein neu gestaltetes digitale Cockpit, neue Fahrerassistenz-Systeme und ein erweitertes Angebot an Varianten mit CNG-Antrieb sind die wichtigsten Merkmale des neuen Eurocargo. IVECO bietet mit...

Ford: Neuer Transit Courier

Der neue Transit Courier ist nicht nur im Design moderner gestaltet als sein Vorgänger, sondern er bietet auch deutlich mehr Platz. Das Ladevolumen des...