IVECO X-WAY: Branchen-Spezialfahrzeug

Mit dem X-WAY bedient IVECO im schweren Lkw-Bereich das Segment der Baufahrzeuge mit hohem Straßenanteil.

Die Baustofflogistik ist der typische Anwendungsfall, wo Fahrzeuge von der Beschaffung bis zur Bereitstellung an der Baustelle die ganze Transportkette abdecken.

Der Bau ist eine Branche, innerhalb der es noch Spezialfahrzeuge gibt, die jeweils nur einen Zweck erfüllen. Diese Fahrzeuge – z.B. ein 8×8 Kipper – sind in Anschaffung und Betrieb teuer und erfordern eine hohe Auslastung.

Der Trend geht aber seit Jahren zu universeller einsetzbaren Investments, die eine Transport- mit einer Arbeitsmaschinenfunktion verbinden. Die meisten Baustellen sind deshalb logistisch von Anfang an so geplant, dass sie von solchen Fahrzeugen ohne Einschränkungen befahren werden können.

Mit dem X-WAY hat IVECO eine Lösung, die einerseits stabiler und robuster ist als ein Straßenfahrzeug, zum anderen aber hohen Fahrkomfort und volle Fernverkehrstauglichkeit bietet.

Das neueste Beispiel ist ein X-WAY AS280X51Y/PS mit einem 20 mt Heckkran. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein 26 Tonner mit Fernfahrerhaus und einer zwangsgelenkten Nachlaufachse und einem 13 Liter starken 510 PS Motor. Kollateralnutzen: Da er ohne Abgasrückführung auskommt, kann auch während langer Kranphasen in ungünstigen Motor-Kennfeldbereichen der Partikelfilter nicht verrußen. Weil Materialien nicht nur über weite Wege beschafft werden, sondern in vielen Fällen selbst minimal belasteter Aushub in Transportsäcken (Big Bags) zu entfernten Deponien verbracht werden muss, ist die Anschaffung eines Baufahrzeugs mit derartigen Fernverkehrsqualitäten durchaus sinnvoll.

Neue X-WAY-Baureihe

Das abgebildete Fahrzeug, übrigens das erste aufgebaute Branchenfahrzeug der neuen X-WAY-Baureihe, ist mit einem 20 mt Kran von Palfinger und einer 6,6 m langen Pritsche von Kunath aus dem sächsischen Roßwein aufgebaut und ein sofort verfügbares Fahrzeug aus dem Programm „Order & Drive“. Mit diesem Service bietet IVECO seinen Kunden in vielen Branchen und Anwendungen die Möglichkeit, schnell an ein fertig einsetzbares Auto zu kommen, wenn es die Auftragslage kurzfristig erfordert.

Order & Drive

Bestellen und losfahren. Mit „Order & Drive“ geht IVECO pünktlich zu Beginn der Bausaison in die Offensive. Zusammen mit namhaften Aufbauherstellern sind die gefragtesten Transportlösungen mit Aufbauten für Bauunternehmer einsatzbereit auf die Räder gestellt.

Direkt „zum Mitnehmen“

Mit „Order & Drive“ finden sich IVECO Komplettfahrzeuge der Baureihen DAILY, EUROCARGO, STRALIS und TRAKKER auf 2- bis 4-Achs-Fahrgestellen in großen Stückzahlen. Mit 3-Seiten-Kipper, Hinter-Kipper („Halfpipe“), Absetzkipper, Abrollkipper und Fahrmischer kann man aus den nachfragestärksten Modellen sein persönliches Wunschfahrzeug direkt auswählen und mitnehmen.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

15 − 1 =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...