IVECO X-WAY: Branchen-Spezialfahrzeug

Mit dem X-WAY bedient IVECO im schweren Lkw-Bereich das Segment der Baufahrzeuge mit hohem Straßenanteil.

Die Baustofflogistik ist der typische Anwendungsfall, wo Fahrzeuge von der Beschaffung bis zur Bereitstellung an der Baustelle die ganze Transportkette abdecken.

Der Bau ist eine Branche, innerhalb der es noch Spezialfahrzeuge gibt, die jeweils nur einen Zweck erfüllen. Diese Fahrzeuge – z.B. ein 8×8 Kipper – sind in Anschaffung und Betrieb teuer und erfordern eine hohe Auslastung.

Der Trend geht aber seit Jahren zu universeller einsetzbaren Investments, die eine Transport- mit einer Arbeitsmaschinenfunktion verbinden. Die meisten Baustellen sind deshalb logistisch von Anfang an so geplant, dass sie von solchen Fahrzeugen ohne Einschränkungen befahren werden können.

Mit dem X-WAY hat IVECO eine Lösung, die einerseits stabiler und robuster ist als ein Straßenfahrzeug, zum anderen aber hohen Fahrkomfort und volle Fernverkehrstauglichkeit bietet.

Das neueste Beispiel ist ein X-WAY AS280X51Y/PS mit einem 20 mt Heckkran. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein 26 Tonner mit Fernfahrerhaus und einer zwangsgelenkten Nachlaufachse und einem 13 Liter starken 510 PS Motor. Kollateralnutzen: Da er ohne Abgasrückführung auskommt, kann auch während langer Kranphasen in ungünstigen Motor-Kennfeldbereichen der Partikelfilter nicht verrußen. Weil Materialien nicht nur über weite Wege beschafft werden, sondern in vielen Fällen selbst minimal belasteter Aushub in Transportsäcken (Big Bags) zu entfernten Deponien verbracht werden muss, ist die Anschaffung eines Baufahrzeugs mit derartigen Fernverkehrsqualitäten durchaus sinnvoll.

Neue X-WAY-Baureihe

Das abgebildete Fahrzeug, übrigens das erste aufgebaute Branchenfahrzeug der neuen X-WAY-Baureihe, ist mit einem 20 mt Kran von Palfinger und einer 6,6 m langen Pritsche von Kunath aus dem sächsischen Roßwein aufgebaut und ein sofort verfügbares Fahrzeug aus dem Programm „Order & Drive“. Mit diesem Service bietet IVECO seinen Kunden in vielen Branchen und Anwendungen die Möglichkeit, schnell an ein fertig einsetzbares Auto zu kommen, wenn es die Auftragslage kurzfristig erfordert.

Order & Drive

Bestellen und losfahren. Mit „Order & Drive“ geht IVECO pünktlich zu Beginn der Bausaison in die Offensive. Zusammen mit namhaften Aufbauherstellern sind die gefragtesten Transportlösungen mit Aufbauten für Bauunternehmer einsatzbereit auf die Räder gestellt.

Direkt „zum Mitnehmen“

Mit „Order & Drive“ finden sich IVECO Komplettfahrzeuge der Baureihen DAILY, EUROCARGO, STRALIS und TRAKKER auf 2- bis 4-Achs-Fahrgestellen in großen Stückzahlen. Mit 3-Seiten-Kipper, Hinter-Kipper („Halfpipe“), Absetzkipper, Abrollkipper und Fahrmischer kann man aus den nachfragestärksten Modellen sein persönliches Wunschfahrzeug direkt auswählen und mitnehmen.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

neunzehn + vierzehn =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...