Goldhofer/Conexpo: Moving big things

Besucher der größten Baumaschinenmesse auf dem amerikanischen Kontinent konnten auf dem Goldhofer-Stand gleich eine ganze Reihe an Transportlösungen finden, mit denen sie überdimensionale und schwerste Lasten einfacher, flexibler und vor allem wirtschaftlicher befördern können.

So präsentierte Goldhofer mit dem Schwerlastmodul PST/SL-E 6, dem Semiauflieger STZ-P 9 sowie dem Tiefbettauflieger STZVL 3+1 drei Messe-Highlights, die für die zuverlässige Anlieferung anspruchsvollster Baumaschinen und -teile sorgen.

PST/SL-E: Flexibler Antrieb

Zur Beförderung zunehmend schwerer, voluminöserer und vor allem höherer Lasten sind die Schwerlastmodule von Goldhofer die geeignete Wahl – auch auf anspruchsvollem Terrain. Gerade
durch ihre elektronische Vielweglenkung sind die Selbstfahrer vom Typ PST/SL-E äußerst flexibel und wendig, um schwerste Lasten aufzunehmen und punktgenau abzusetzen. Schwerlastmodule von Goldhofer, ob gezogen (THP-Modelle), angetrieben (PST-Modelle) oder kombiniert (»ADDRIVE«-Modelle) – die breite Palette an Fahrzeugen hält die passende Transportlösung für jede Herausforderung bereit. Schließlich bieten sie ein geringes Eigengewicht, eine niedrige Bauhöhe, wie etwa Ladebrücken, und ein hohes Biegemoment. So vereint zum Beispiel der »ADDRIVE« die Vorteile eines gezogenen Schwerlast-Moduls mit denen eines Selbstfahrers, da er das bei manchen Transporten mehrfach notwendige Umladen der Fracht von einem Straßentransportfahrzeug auf einen oder mehrere Selbstfahrer vermeidet – etwa beim Überfahren von Brücken mit niedrigen Belastungsparametern oder Durchqueren enger Kurven oder Serpentinen.

STZ-P9: 110-Tonnen-Klasse

Der Highway-Semitrailer STZ-P 9 bietet mit seinen 3×3-achsigen Pendelachsfahrwerken trotz seiner Ladelänge von mehr als 27,5 m eine beeindruckende Manövrierfähigkeit. Der Grund: Die hydromechanische Zwangslenkung des Anhängers und die robuste Pendelachstechnologie gestatten einen Lenkwinkel von bis zu 60 Grad und einen maximalen Federweg von 600 Millimetern. Damit lassen sich enge Straßen mit scharfen Kurven ebenso bewältigen wie Bodenwellen und Schlaglöcher. Das Heckfahrwerk kann auch unter Last ein- und ausgefahren werden. Dank seines hydraulischen Achsausgleichs erlaubt der STZ-P9 komfortable Be- und Entladungen unterschiedlichster Transportgüter, auch ohne Kraneinsatz.

STZ-VL 3+1: Tiefbettauflieger

Im harten Transportalltag zählt vor allem Zeit. In dieser Hinsicht überzeugen die Goldhofer-Tiefbettauflieger der Serie STZ-VL auf ganzer Linie. So sind sie nicht nur einfach und zügig von vorne zu beladen, sondern können mit wenig Eigengewicht auch sehr hohe Nutzlasten aufnehmen und transportieren. Dank des niedrigen Höhenunterschieds von Brücke und Fahrzeug können auch Ladungen mit kleinem Böschungswinkel aufgenommen werden. Die geringe Bauhöhe der Brücke erlaubt dabei eine hohe Stabilität beim Beladevorgang. Mit einem Achsausgleich von 270 Millimetern und einem Lenkeinschlag von 45 Grad ist der STZ-VL äußerst manövrierfähig und jeder Verkehrssituation gewachsen. Eine zusätzlich anbaubare Flip Axle erhöht die Flexibilität und ermöglicht einen über die einzelnen Bundesstaaten hinausgehenden Transporteinsatz.

STZ-P 9
STZ-VL 3
STZ-VL 3+1

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

2 − eins =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...