FAR Group: Teilqualifizierungsmaßnahmen

Deutschlandweit beschäftigen viele Unternehmen Berufskraftfahrer und haben mit Nachwuchsmangel bei der Fachkräftegewinnung zu kämpfen. Ohne Berufskraftfahrer/innen ist die Personenbeförderung im Nah- und Fernverkehr sowie der Güterverkehr für die Versorgung von Industrie und Handel nicht denkbar. Die zunehmende Globalisierung verstärkt den Fachkräftebedarf noch zusätzlich.

Um zukünftig weiter qualifiziertes Personal für diesen Bereich zu haben bietet beispielsweise die FAR Group verschiedene Teilqualifizierungsmaßnahmen nach dem Berufsbildungsgesetz an.

Gerade Menschen, die sich beruflich neu orientieren wollen, können durch Teilqualifizierungen gezielt an eine langfristige Beschäftigung herangeführt werden.

Die FAR Group betreibt vier Niederlassungen in Mettmann, Duisburg, Gelsenkirchen und Marl. Sie ist ein zertifizierter Bildungsträger für die Bereiche Berufskraftverkehr, Lager sowie Logistik und betreibt Fahrschulen aller Klassen. Sie hat sich darauf spezialisiert von der Eignungsfeststellung bis hin zur Vermittlung in ein festes Arbeitsverhältnis, angehende Berufskraftfahrer/innen zu unterstützen und kompetent zu beraten.

Die FAR Group bietet bei der Aus- und Weiterbildung von TQ 1 bis TQ 6 alle Teilmaßnahmen sowie die Gesamtausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) an.

Vorteile der TQ-Maßnahmen

Jede Teilqualifizierungsmaßnahme endet mit einer Kompetenzfeststellung.
Nach erfolgreicher Kompetenzfeststellung wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt. Das Vorliegen aller Teilqualifizierungsabschlüsse ermöglicht die Teilnahme an der externen Kammerprüfung. Diese wird von der zuständigen IHK abgenommen und führt zum Berufsabschluss Berufskraftfahrer/in.

  • Jede Maßnahme wird nach einer standardisierten Kompetenzfeststellung durch ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat belegt.
  • Die Reihenfolge der Maßnahmen ist frei wählbar. Sie müssen zeitlich nicht unmittelbar aufeinanderfolgen. Eine Pause zwischen den einzelnen Maßnahmen ist jederzeit möglich.
  • Die TQs sind bundesweit anerkannt.

Sprachförderung

Zusätzlich bietet die FAR Group die Möglichkeit einer berufsbezogenen Sprachförderung.

Für Nicht-Deutsch-Muttersprachler wird eine intensive Vorbereitung auf die IHK Prüfung sowie alle weiteren, erforderlichen Berufskraftfahrerqualifikationen durchgeführt.

Zielgruppe

Die Teilqualifizierung richtet sich an Arbeitssuchende, die keinen oder einen fachfremden Berufsabschluss haben sowie an geringqualifizierte Beschäftigte in Unternehmen, die sich weiter qualifizieren möchten und einen anerkannten Berufsabschluss anstreben.

Teilnahmevoraussetzung

Folgende Voraussetzungen müssen Teilnehmer/innen für die Teilqualifizierung
mitbringen:

  • Das Vorliegen des Führerscheins Klasse B oder die Bereitschaft diesen und weitere notwendige Fahrerlaubnisse zu erwerben.
  • Nachweis des Sehtests nach § 12 Abs. 6 FeV.
  • Nachweis der Durchführung einer ärztlichen Eignungsuntersuchung nach § 11 Abs. 9 FeV.
  • Bereitschaft zur Arbeit im Nah-/Fernverkehr oder Schichtdiensten.

Die Befähigung wird im Rahmen einer speziell entwickelten Eignungsfeststellung geprüft.

Nachbetreuung und Arbeitsvermittlung

Ein besonderer Service der FAR Group ist die Nachbetreuung der TQ-Teilnehmer bis zu einem halben Jahr nach Beendigung der Maßnahme. Durch das der FAR Group angeschlossene Unternehmen „Fahrerzentrale“ können Teilnehmer in ein sicheres Arbeitsverhältnis vermittelt werden.

Fördermöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Arbeitgeberservice (Förderungen für Mitarbeiter, die sich weiterqualifizieren möchten)
  • Andere Kommunale Förderungsmöglichkeiten
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Rententräger
  • Selbstzahler

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

neun + 12 =

- Anzeige -
Anzeige: NUFAM 2021

Aktuelle Beiträge

DAF Trucks: Neue Fahrzeuggeneration XF, XG und XG+

Erste Eindrücke: Unter dem Motto "Start the Future" hat DAF die neuen Modelle XF, XG und XG+ vorgestellt!Im Fokus stehen bei der neuen Fahrzeuggeneration...

BAG: Straßenkontrollen

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) baut derzeit im Rahmen bundesweiter Besetzungsverfahren die Kontrollkapazitäten im Straßenkontrolldienst mit Hochdruck aus.In den ersten Monaten des Jahres...

NUFAM 2021 – das erste Branchentreffen

Vom 30. September bis zum 3. Oktober 2021 trifft sich die Nutzfahrzeugbranche in der Messe Karlsruhe zur siebten NUFAM. Die Fachmesse ist im Herbst...

Gefahrguttransport: Überwachung durch zuständige Behörden – Teil 2

In der letzten Ausgabe der BERUFSKRAFTFAHRER-Zeitung wurde zum Thema „Überwachung durch zuständige Behörden“ mit einer Übersicht auf die umfangreichen Vorschriften, welche zu beachten sind,...

Schmitz Cargobull EcoGeneration: Aerodynamischer Fahrzeugaufbau

Nachhaltigkeit neu denken – unter diesem Motto stellt Schmitz Cargobull das Fahrzeugkonzept der EcoGeneration vor. Das nachhaltige Trailer-Konzept mit den drei Ausführungen EcoFIX, EcoFLEX...

Neue Baureihe: IVECO T-WAY für Offroad-Einsätze

IVECO vervollständigt die Produktpalette der IVECO WAY-Baureihe mit dem neu konzipierten und entwickelten Offroad-Lkw für schwere Einsätze unter extremen Bedingungen. Der neue IVECO T-WAY...

Daimler Truck: Weltneuheiten für mehr Sicherheit

Der neue Active Sideguard Assist mit automatisierter Bremsfunktion kann den Fahrer nicht mehr nur warnen, sondern auch eine automatisierte Bremsung bis zum Stillstand des...