- Anzeige -

Dolezych: Sperrstangen aus textilem Gurtband

Das Problem mit verbogenen Sperrstangen kennt jeder, der sich mit Transporten und Ladungssicherung beschäftigt: Eine Vollbremsung, ein ordentlicher Ruck – schon ist die Stange verbogen und damit nicht mehr einzusetzen. Das Ergebnis: Ärger und Metallschrott!
Abhilfe kann das innovative Produkt der Firma Dolezych aus Dortmund schaffen: Die textile Sperrstange ist der Spezialist für formschlüssige Ladungssicherung.

Statt aus Stahl oder Aluminium besteht diese Sperrstange aus textilem Gurtband, das zu Maschen vernäht ist. Belastungen zum Beispiel durch ruckartiges Bremsen kann die flexible Netzstruktur ohne Beschädigungen aufnehmen.

Die Befestigung an den Seitenwänden des Fahrzeugs ist dank der gebräuchlichen Beschläge (LC mind. 250 daN je Befestigungspunkt) ein Kinderspiel: Abhängig vom jeweiligen Schienentyp lässt sich zwischen Ankerschienenbeschlag, Single-Stud-Fitting oder Schlüssellochbeschlag wählen.

Nachdem das flexible Netz an der Seitenwand befestigt wurde, kann es ladungsschonend sowohl an als auch um das zu sichernde Ladegut gespannt werden.
Dank des verwendeten Materials ist die textile Sperrstange in Höhe und Länge leicht flexibel und kann beispielsweise auch diagonal eingesetzt werden. Zudem ist sie mit hochfesten Gummispannbändern oder mit Gurtbandklemmschlössern längenverstellbar. Damit ist gewährleistet, dass auch unterschiedliche Fahrzeugbreiten kein Hindernis darstellen.

Kostengünstiges Platzwunder

Die Innovation aus dem Hause Dolezych ist ein Verwandlungskünstler. So können Ladegüter mit unterschiedlichsten Formen und Abmessungen gesichert werden.

Durch die vollflächige Auflage der textilen Sperrstange ist nur ein einziges System zur richtlinienkonformen Ladungssicherung nötig.

Das Beste: Nicht nur muskulöse Nutzer können mit der textilen Sperrstange umgehen.
Mit einem Gesamtgewicht von unter 1,5 kg ist das System sehr leicht. Es macht nur einen Bruchteil des Gewichts traditioneller Sperrbalken oder -stangen aus. Hinzu kommt die platzsparende Aufbewahrung: Im Gegensatz zu sperrigen Stangen kann das textile Netz zusammengerollt verstaut werden und passt dann in einen handelsüblichen Schuhkarton.

Zu guter Letzt ist Dolezychs textile Sperrstange auch bis zu 50 Prozent günstiger als die stählernen Kollegen. Und am Ende des Lebenszyklus ist das Recyceln problemlos möglich: Das verwendete Garn kann umweltfreundlich als Wertstoff entsorgt werden.

Selbstverständlich ist diese besondere Sperrstange auch normkonform. Die Fertigung erfolgt gemäß der Richtlinien VDI 2700 ff. und DIN EN 12195-2.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

zwanzig − vier =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...