SpanSet: Neue Apps

  • Ladungssicherung
  • Hebetechnik
  • Sturzhöhe berechnen

Hebetechnik, Ladungssicherung und die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz. Das sind drei sicherheitsrelevante Themen – und drei Bereiche, in denen SpanSet smarte Hilfsmittel anbietet. Auf „Zurr-App“ und „Heben-Rechner“ folgt nun eine App für die Sturzhöhenberechnung.

Nach wie vor kommt beispielsweise die Baubranche nicht ohne Papierpläne, Zollstock und andere Erinnerungen an das Analog-Zeitalter aus. Dennoch verschafft sich die Digitalisierung immer mehr Platz zwischen Gerüst und Zementsack. Ein Indiz sind die stets griffbereiten Smartphones, die Bauleitern und Handwerkern willig Auskunft erteilen. Zum Beispiel darüber, welche Anschlagmittel für einen bestimmten Hebevorgang taugen, ob die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz richtig gewählt wurde und ob die Ladung auf dem Lkw ausreichend gesichert ist.

Steigender Zuspruch

Zu den Unternehmen, die diesen Trend vorantreiben, gehört die SpanSet GmbH. Bereits 2013 und 2015 brachte sie zwei Apps heraus: eine für die Ladungssicherung und eine für das Heben und Bewegen von tonnenschweren Bauteilen und Lasten. Die Apps nehmen den Menschen knifflige Rechenaufgaben ab, sie vereinfachen das Winkelmessen und behalten die Normen im Blick. Anfang 2020 folgte mit der App für die Sturzhöhenberechnung der dritte digitale Zuarbeiter. „Immer mehr Leute am Bau zücken bei sicherheitsrelevanten Fragen ihr Smartphone“, sagt Jörg Scheilen von SpanSet. Der Mann ist seit über 13 Jahren Anwendungstechniker und kennt sowohl Baustellen als auch die Bedürfnisse der Anwender. Der Zuspruch lässt sich anhand der Download-Zahlen quantifizieren. Die Apps für Ladungssicherung und Heben sind auf rund 180.000 Smartphones installiert. „Die weite Verbreitung unserer Apps liegt vor allem an dem einfachen Handling“, erläutert Scheilen. Aber nicht nur. „Es hat auch was damit zu tun, dass immer mehr Akteure das Gefühl beschleicht, mit analogen Hilfsmitteln buchstäblich alt auszusehen.“

Regelmäßige Aktualisierung

Apropos alt. Auch Apps sind dem Zahn der Zeit ausgesetzt. Mit dem ersten Release beginnt ein permanenter Verbesserungs- und Innovationsprozess, wie Scheilen weiß: „Normen und Regeln ändern sich, deshalb aktualisieren wir unsere Apps regelmäßig.“

Neben inhaltlichen Anpassungen gibt es technische Faceliftings, damit die Software auf den neuesten Android- und Apple-Geräten läuft. Jüngst haben die Apps für Ladungssicherung und Heben wieder ein Update erfahren. Bei der Gelegenheit hat SpanSet die Benutzeroberfläche weiter in Richtung „intuitives Bedienen“ optimiert. Eine neue Menüführung vereinfacht das bei beiden Anwendungen erforderliche Messen von Winkeln.

Neben Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch beherrschen die Apps weitere Sprachen, die je nach Smartphone-Einstellung aktiviert werden. Die Apps stehen im Google Play Store und im App-Store kostenlos zum Download bereit. Mehr Informationen unter www.spanset.de.

Heben-Rechner, Abbildung: SpanSet

Sturzhöhenberechnung-App, Abbildung: SpanSet

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

vier − zwei =

Aktuelle Beiträge

MAN Truck & Bus: eTruck erfolgreich gestartet

Die „Limited Edition“ des Modelljahrs 2024 des ersten fernverkehrstauglichen Elektro-MAN ist etwas über drei Monate nach Verkaufsstart bereits fast ausverkauft. Es liegen schon 700 Bestellungen...

Volvo Trucks: Drei Antriebsalternativen

Volvo Trucks hat ein breites Spektrum an Nutzfahrzeugen in seinem Portfolio. Alle Modelle sind mit unterschiedlichen Antriebstechnologien erhältlich. Sei es beispielsweise der klassische Diesel...

Ladungssicherung: Welche Schulung ist sinnvoll?

Ladungssicherungsschulungen gibt es viele – sowohl als externe Schulung oder als Inhouse- Seminar. Man kann sie nach folgendem Raster einteilen: Das Tagesseminar mit einer...

Informationen der Polizei Münster: Gefahren bei winterlichen Verhältnissen

Winterliche Wetterverhältnisse ziehen sich bei uns in Deutschland oft noch bis in den späten März hinein. Doch gerade wer beruflich unterwegs ist, kann sich...

Daimler Truck: 25 Jahre Mercedes-Benz Atego

25jähriges Jubiläum für den Verteiler-Lkw mit Stern: 1998 präsentierte die damalige Daimler-Benz AG den Mercedes-Benz Atego, der nach insgesamt 14 Baujahren die Baureihe LK...

IVECO: Neuauflage des Eurocargo

Ein neu gestaltetes digitale Cockpit, neue Fahrerassistenz-Systeme und ein erweitertes Angebot an Varianten mit CNG-Antrieb sind die wichtigsten Merkmale des neuen Eurocargo. IVECO bietet mit...

Ford: Neuer Transit Courier

Der neue Transit Courier ist nicht nur im Design moderner gestaltet als sein Vorgänger, sondern er bietet auch deutlich mehr Platz. Das Ladevolumen des...