Scania: Immer alles im Blick

Mit dem neuen Scania Fleet Positioning Paket sollen die Aufgaben im Fuhrparkmanagement wesentlich verbessert werden. Das neue Paket kann die Fahrzeugsichtbarkeit mit Informationen der Geolokalisierung aufzeigen und beinhaltet weitere Funktionen wie Routenverfolgung und eine vollumfängliche Serviceplanung der Wartungs- und Serviceaktivitäten. Die Übersicht über Lenk- und Ruhezeiten hilft dabei, die gesetzlichen Bestimmungen im Blick zu behalten und die weiteren Touren optimal zu planen.

Die Datenerfassung erfolgt in Echtzeit, was zum Beispiel ein Eingreifen in die Routenplanung jederzeit ermöglicht, wenn es die Situation erfordert. Die webbasierte Software ist immer und von überall per Tablet, Smartphone und Computer aufrufbar.

Eine interaktive Karte bietet eine gute Übersicht, die somit eine effizientere Flottenplanung vereinfacht. Die Fuhrparkverwaltung hat so alle Fahrzeuge und Fahrer samt den wichtigsten Statusinformationen immer im Blickfeld. Dank umfangreicher Funktionen können Routenplanung, Fahrzeugauslastung und Fahrerleistung optimiert werden. Ganz egal, ob in der Transport- und Logistikbranche, die Scania Telematik Services unterstützt die Unternehmen mit digitalen Lösungen, um die Produktivität des Fuhrparks zu steigern.

Scania bietet das neue Modul mit Geofence-Technologie an. Das Fuhrpark-Team kann je nach Systemeinstellung Benachrichtigen empfangen, wenn Fahrzeuge in einen Geofence-Zonenbereich rein- oder rausfahren. Bei Wunsch ist auch eine Zuordnung der Fahrzeuge auf entsprechende Zonengebiete möglich.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

5 + 16 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...