- Anzeige -

Euro Rastpark: Spendenaktion für die Kinder-Unfallhilfe e.V.

Erneut konnte die Euro Rastpark GmbH 3.000 € Spenden für die „Aktion Kinder-Unfallhilfe“ sammeln. Die Aktion Kinder-Unfallhilfe fördert vielfältige Projekte zur Verkehrssicherheit, um Prävention zu leisten und Unfällen im Straßenverkehr vorzubeugen. Außerdem hilft sie jungen Unfallopfern dabei, mit den Folgen von Verkehrsunfällen umzugehen und bestmöglich versorgt zu werden.

„Wir haben nun schon das zweite Jahr an all unseren 18 Euro Rastpark Standorten unsere Spendenboxen mit dem „Roten Ritter“, dem Maskottchen der Kinder-Unfallhilfe aufgestellt. Wie auch schon letztes Jahr haben unsere Besucher und Kunden – Urlaubsreisende, Geschäftsleute und Berufskraftfahrer – fleißig für die Kinder gespendet.“ sagt Johannes Witt, Geschäftsführer der Euro Rastpark GmbH & Co. KG. „Ich bin sehr stolz, dass wir wieder eine so hohe Summe zusammen bekommen haben, denn uns ist es ein echtes Anliegen, Kinder vor Unfällen im Straßenverkehr zu schützen und diese, die Opfer von Verkehrsunfällen wurden, zu unterstützen. Ein herzlicher Dank geht an all unsere Euro Rastpark Kunden, die mit ihrer Spende zu dieser Gesamtsumme beigetragen haben!“

Der Verein Kinder-Unfallhilfe finanziert mittels Spendengeldern unter anderem das Verkehrssicherheitsprojekt „Roter-Ritter-Mobil“. Hierbei bekommen Erzieherinnen und Erzieher genau das Equipment an die Hand, das sie benötigen, um Kinder vom Kleinkindalter an bestmöglich für den Straßenverkehr fit zu machen. Von Balanceboards, Laufrädern und Tretrollern über Geschicklichkeitsspiele und Farblehre-Helfer, bis hin zu Fahrradhelmen, Reflektoranhängern und Hell-Dunkel-Boxen ist alles im „Roter-Ritter- Mobil“ vorhanden. Ein bundesweit einzigartiges Verkehrspräventionsprojekt!

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

achtzehn + 11 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...