- Anzeige -

Daimler Buses: Setra – fundierte Ausbildung von Anfang an

Mit einem neuen S 515 HDH der Allgäu Akademie Wild GmbH werden Fahrschüler von Beginn ihrer Ausbildung an mit den aktuellen Fahrerassistenzsystemen vertraut gemacht.

Dazu zählen unter anderem der vorausschauende Tempomat „Predictive Powertrain Control“ (PPC) mit Topografieerkennung, ein Spur- und ein Aufmerksamkeits- sowie der weltweit erste Notbremsassistent für Omnibusse.

Für Inhaber und Fahrlehrer Peter Wild ist die hochwertige technische Ausstattung des Reisebusses der Setra TopClass die Basis für eine fundierte Ausbildung: „Neben den praktischen Fahrübungen ist es wichtig, dass die angehenden Omnibusfahrer all die Systeme beherrschen lernen, die immer häufiger zum Einsatz kommen werden. Mit dem Setra ist das möglich.“

Investition in unsicheren Zeiten

Der mit 51 Sitzen ausgestattete S 515 HDH hat die neuesten Aktivfilter in der Klimaanlage an Bord. Das von Daimler Buses entwickelte System mit antiviraler Funktionsschicht filtert feinste Aerosole in der Luft und beugt deren Konzentration vor. Der Dreiachser wird von der Akademie zudem für Weiterbildungsseminare für wirtschaftliches und sicheres Fahren, für touristische Reisen sowie im Anmietverkehr eingesetzt.

Seit den 60er-Jahren setzt der Omnibusbetrieb Wild auf Setra Omnibusse. Vor sieben Jahren wurde das Traditionsunternehmen gemeinsam mit der Fahrschule Wild zur Allgäu Akademie Wild GmbH zusammengeschlossen. Sitz des modernen Schulungszentrums ist Bad Wurzach. Dies ist auch der Standort des neuen Reisebusses.

BAZ Kepp – mit Setra zum Busfahrer

Das BAZ Berufskraftfahrerausbildungszentrum Kepp in Bergkamen, Hagen und Hamm setzt bei seinen Schulungen auf zwei Omnibusse der Marke Setra. Zum Einsatz für die Ausbildung zum Linien- und Reisebusfahrer kommen ein S 415 LE business der MultiClass sowie ein S 515 HD der ComfortClass. Inhaber Michael Kepp stellt den Teilnehmern in seinen Trainingsprogrammen konsequent qualitativ hochwertige Neufahrzeuge zur Verfügung, die die aktuellen Fahrerassistenzsysteme an Bord haben: „Auf diese Weise sind die Fahrschüler auf dem aktuellen Stand der Technik. Mit den Setra Bussen können wir unser Versprechen einlösen, Wissen auf höchstem Niveau zu vermitteln.“

Neben der theoretischen und praktischen Führerscheinausbildung und der Fahrlehrerausbildung aller Fahrerlaubnisklassen bietet der Betrieb Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Lager, Logistik und Verkehr an.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

neunzehn + achtzehn =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...