Continental: Bus Challenge

Ein klarer Sieger: Ralf Böttigheimer von der Firma Contempi Reisen fährt souverän durch den Rückwärtsparcours, wechselt bei höchstmöglicher Geschwindigkeit die Spur und manövriert seinen Bus schnell über den Kreisparcours. Das waren drei der zehn Wettbewerbsaufgaben einer Bus Challenge, die Continental Reifen zusammen mit Kooperationspartnern organisiert hat. Veranstaltungsort war das ADAC Fahrsicherheitszentrum Linthe südwestlich von Berlin. Die Plätze zwei und drei „erfuhren“ Mirko Liesebach von Üstra Reisen GmbH und Peter Lipinski von der PNVG Merseburg-Querfurth.

Immer der richtige Reifen

Das 25 Hektar große Trainingsgelände bot den Busfahrern viel Gelegenheit, ihr Können und ihre Fahrerfahrung unter Beweis zu stellen.

Verschiedene Bustypen kamen zum Einsatz: Reise-, Überland- und Stadtbusse waren für die anspruchsvollen Aufgaben mit den passenden Reifen ausgerüstet. Zum Einsatz kamen der Conti Coach HSW2 als Winterreifen, der Conti Coach HA3 als Rundumbereifung und der Conti Urban für den Stadtbus. Im Laufe des Wettbewerbs stellte sich heraus, wie wichtig es ist, auf den an die Jahreszeit angepassten Reifen zu fahren.

Beim Bremstest mit Sommerreifen versus Winterreifen konnten die Teilnehmer erfahren, welche Traktionsvorteile die Winterreifen auf glatter Fahrbahn haben. Es wurde deutlich, wie sich der Bremsweg verkürzt und das Fahrzeug mit gutem Grip die Fahrbahn meistert.

Im direkten Vergleich: Sommer-/Winterreifen

Ingo Bauer vom Busunternehmen Vesenmayer aus Bonndorf war beeindruckt. „Es ist schon etwas ganz Anderes, wenn man den direkten Fahrvergleich zwischen Sommer- und Winterreifen hat. Man merkt sofort wie sich der Bremsweg enorm verkürzt und das Fahrzeug eine bessere Traktion aufweist. Dieser Vergleich hat mich in unserer Entscheidung bestärkt, unsere Fahrzeuge auch weiterhin auf Winterreifen umzurüsten. Das gibt nicht nur unseren Fahrern ein gutes Gefühl, sondern trägt auch maßgeblich zur Sicherheit unserer Fahrgäste bei.“

Optimale Bedingungen

„Das Trainingsgelände des ADAC bietet hervorragende Möglichkeiten“, so Timo Röbbel, Leiter Marketing Bus- und Lkw-Reifen, Ersatzgeschäft Deutschland bei Continental. „Unsere Reifenserie Conti Coach und Conti Urban sind optimal auf die Bedürfnisse der Personentransportbranche abgestimmt. Die Winterreifenserie Conti Coach Scandinavia und Conti Urban Scandinavia runden das Angebot ab.“

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

elf − 6 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...