Continental: Bus Challenge

Ein klarer Sieger: Ralf Böttigheimer von der Firma Contempi Reisen fährt souverän durch den Rückwärtsparcours, wechselt bei höchstmöglicher Geschwindigkeit die Spur und manövriert seinen Bus schnell über den Kreisparcours. Das waren drei der zehn Wettbewerbsaufgaben einer Bus Challenge, die Continental Reifen zusammen mit Kooperationspartnern organisiert hat. Veranstaltungsort war das ADAC Fahrsicherheitszentrum Linthe südwestlich von Berlin. Die Plätze zwei und drei „erfuhren“ Mirko Liesebach von Üstra Reisen GmbH und Peter Lipinski von der PNVG Merseburg-Querfurth.

Immer der richtige Reifen

Das 25 Hektar große Trainingsgelände bot den Busfahrern viel Gelegenheit, ihr Können und ihre Fahrerfahrung unter Beweis zu stellen.

Verschiedene Bustypen kamen zum Einsatz: Reise-, Überland- und Stadtbusse waren für die anspruchsvollen Aufgaben mit den passenden Reifen ausgerüstet. Zum Einsatz kamen der Conti Coach HSW2 als Winterreifen, der Conti Coach HA3 als Rundumbereifung und der Conti Urban für den Stadtbus. Im Laufe des Wettbewerbs stellte sich heraus, wie wichtig es ist, auf den an die Jahreszeit angepassten Reifen zu fahren.

Beim Bremstest mit Sommerreifen versus Winterreifen konnten die Teilnehmer erfahren, welche Traktionsvorteile die Winterreifen auf glatter Fahrbahn haben. Es wurde deutlich, wie sich der Bremsweg verkürzt und das Fahrzeug mit gutem Grip die Fahrbahn meistert.

Im direkten Vergleich: Sommer-/Winterreifen

Ingo Bauer vom Busunternehmen Vesenmayer aus Bonndorf war beeindruckt. „Es ist schon etwas ganz Anderes, wenn man den direkten Fahrvergleich zwischen Sommer- und Winterreifen hat. Man merkt sofort wie sich der Bremsweg enorm verkürzt und das Fahrzeug eine bessere Traktion aufweist. Dieser Vergleich hat mich in unserer Entscheidung bestärkt, unsere Fahrzeuge auch weiterhin auf Winterreifen umzurüsten. Das gibt nicht nur unseren Fahrern ein gutes Gefühl, sondern trägt auch maßgeblich zur Sicherheit unserer Fahrgäste bei.“

Optimale Bedingungen

„Das Trainingsgelände des ADAC bietet hervorragende Möglichkeiten“, so Timo Röbbel, Leiter Marketing Bus- und Lkw-Reifen, Ersatzgeschäft Deutschland bei Continental. „Unsere Reifenserie Conti Coach und Conti Urban sind optimal auf die Bedürfnisse der Personentransportbranche abgestimmt. Die Winterreifenserie Conti Coach Scandinavia und Conti Urban Scandinavia runden das Angebot ab.“

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

7 + 2 =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechung sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...

DAF Trucks: Efficiency Champion und EcoDrive Training

Die Lkw der neuen Generationen der DAF Baureihen XD, XF, XG und XG+ wurden durch zahlreiche Verbesserungen und Detailoptimierungen vor allem in Hinsicht auf...

Daimler Truck: Premiere für den Actros L mit ProCabin

Mit futuristischem Fahrzeugdesign, optimierter Aerodynamik, vielen Komfort-Details, sparsamen Motoren, hoher Fahrdynamik und neuesten Assistenzsystemen soll der neue Actros L alles mitbringen, um bei Fuhrparkbetreibern...

Gefahrgutrecht: Ist Ladungssicherung schon alles?

Allgemein dürfte klar sein, dass es für die Beförderung von gefährlichen Gütern in Tanks bzw. in loser Schüttung oder Schüttgut-Containern diverse Vorschriften zu beachten...

Scania: Abrollkipper für jeden Einsatz

Scania Abrollkipper können flexibel und effizient eingesetzt werden. Dabei gibt es für jede Anforderung die passende Antriebstechnologie. Somit kann auch ein positiver Beitrag zum...

MAN: Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner

MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Hersteller eine Kleinserie mit Wasserstoff- Verbrenner anbieten. Schon 2025 soll die zunächst mit rund 200 Einheiten...