- Anzeige -

„Truckers Gym“: Fitness fürs Fahrpersonal

Mit einem europaweiten Netzwerk von Outdoor-Fitnessanlagen will die Truckers Life Stiftung die Sicherheit und Gesundheit von Lkw-Fahrerinnen und -Fahrern verbessern. Eine neue Anlage von „Truckers Gym“ wurde jetzt in Deutschland auf dem SVG-Autohof in Merenberg eröffnet – finanziert von KRAVAG Truck Parking.

„Wir wollen Berufskraftfahrerinnen und -fahrern in Europa das Leben hinter dem Lenkrad erleichtern“, erklärt Anna Kuzynin, Projektmanagerin bei der Truckers Life Stiftung, einer Non-Profit- Organisation aus dem polnischen Breslau.

Ein wichtiges Projekt der Stiftung sind die „Truckers Gyms“, Outdoor-Fitnessanlagen für die Pausen nach stressiger Fahrt. Deutschland ist nach Polen der wichtigste Standort für die Geräte, die außerdem auch in Tschechien und Litauen zu finden sind.

KRAVAG Truck Parking hat die jetzt eröffnete 109. Anlage mit 10.000 Euro finanziert, die Straßenverkehrsgenossenschaft Hessen stellt die Fläche auf ihrem SVG-Autohof in Merenberg zur Verfügung.

…frisch & lecker!Auf der neuen Outdoor-Fitnessanlage an der Bundesstraße 49 zwischen Limburg und Wetzlar stehen sieben unterschiedliche Trainingsgeräte zur Verfügung – kostenlos und rund um die Uhr. So kann man sich in den Pausen mit einfachen Fitnessübungen entspannen, die Konzentrationsfähigkeit verbessern und Muskelgruppen stärken, die während langer Fahrten besonders beansprucht werden. Außerdem beugen die Übungen der Müdigkeit vor, eine der häufigsten Unfallursachen in diesem Beruf. So leisten die „Truckers Gyms“ auch einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr.

Mit KRAVAG Truck Parking hat die Truckers Life Stiftung einen idealen Partner gefunden, denn beide verfolgen das gleiche Interesse. Sie wollen, dass Lkw-Fahrerinnen und Fahrer gut und unfallfrei an ihr Ziel kommen. „Dafür brauchen sie zum einen sichere und ruhige Parkplätze, die wir durch unser Netzwerk an reservierbaren Lkw-Parkplätzen schaffen“, sagt Tim Baumeister, Projektleiter von KRAVAG Truck Parking. „Zum anderen benötigen sie aber auch lebenswerte Räume, die mehr sind als einfach nur ein Platz, an dem man das Fahrzeug abstellen kann.“ Dank der Initiative von Truckers Life werde nicht nur die Gesundheit der Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer verbessert, sondern auch die Lebensqualität.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

vier + zehn =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 2

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Standortdaten und Fernauslese: Fahrtenschreiber im Zeitalter zunehmender Digitalisierung

Mit der Einführung des Smart Tachographen bzw. Intelligenten Fahrtenschreibers, dessen Einbau in nachweispflichtigen Fahrzeugen seit dem 15. 6. 2019 vorgeschrieben ist, wurden zwei völlig...

IAA TRANSPORTATION: Transformation einer Branche

Die Transport- und Logistikbranche hat sich an die Anforderungen einer sich immer schneller drehenden Welt angepasst. Das gilt auch für das Thema Klimaschutz und...

Continental-Messehighlight: Sprechender Tachograph

Tachographen- und Fahrzeugdaten in Echtzeit verfügbar„Sprechender Tachograph“ unterstützt Fahrer bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben Das Technologieunternehmen Continental präsentiert bei der diesjährigen IAA TRANSPORTATION ein breites...

Wettergefahren: Sicheres Fahren im Herbst und Winter

Auch wenn man es in diesem Jahr angesichts des Jahrhundertsommers mit seinen extremen Hitzerekorden kaum glauben mag: Herbst und Winter werden kommen. Und mit...

Volvo Trucks: Neue Sicherheitsfunktionen

Um das Fahrverhalten zu verbessern und ein präzises Handling in engen Bereichen sowie auf holprigen oder rutschigen Straßen zu unterstützen, führt Volvo Trucks eine...

MAN Truck & Bus: Sicherer Schulweg

Zum Schutz der Kinder: MAN Truck & Bus hat erfolgreiche Verkehrssicherheitsaktion fortgesetzt.Im Mittelpunkt der Aktion stand das Tote-Winkel-Training.Mehr als 2.000 Kinder an Grundschulen in...