MAN Truck & Bus: Sicherer Schulweg

  • Zum Schutz der Kinder: MAN Truck & Bus hat erfolgreiche Verkehrssicherheitsaktion fortgesetzt.
  • Im Mittelpunkt der Aktion stand das Tote-Winkel-Training.
  • Mehr als 2.000 Kinder an Grundschulen in und um München geschult.
  • Aktiv warnendes Abbiegesystem mit Fußgängerkennung von MAN unterstützt Fahrer im Stadtverkehr.

Jedes Jahr verunglücken Kinder im Straßenverkehr. Besonders gefährliche Situationen entstehen oftmals an Kreuzungen, wenn ein Fahrer beim Abbiegen ein Kind übersieht, das zu Fuß, auf dem Roller oder mit dem Fahrrad unterwegs ist.

„Gerade die Folgen von Tote-Winkel- oder Abbiegeunfällen sind meist schwer“, sagt MAN ProfiDrive-Experte Heinrich Degenhart und  ergänzt:  „Deshalb  stand  bei unserer diesjährigen Verkehrssicherheitsaktion das Tote-Winkel-Training im Mittelpunkt.“ Über 2.000 Kinder aus den Jahrgangsstufen 1 bis 4 lernten bei der Aktion, worauf sie beim Überqueren von Kreuzungen achten sollten und wo Tote Winkel entstehen können.

„Außerdem haben wir den Kindern mit Hilfe einer Dreiecksplane gezeigt, wie groß der Tote Winkel eines Busses ist. Es ist wichtig, dass die Schüler selbst erkennen, wie eingeschränkt die Sichtbarkeit des Fahrers sein kann und dass ganze Schulklassen im Toten Winkel verschwinden können“, sagt Degenhart.

Aus diesem Grund war auch ein MAN Lion’s City 12 G mit auf Tour. „Die Aufmerksamkeit der Schüler ist höher und das Gelernte nachhaltiger, wenn sie die Dinge praktisch erleben können.“

Die Kinder konnten so zudem praxisnah üben, wie man auf den Bus wartet, sich richtig anstellt und was sie beachten sollten, wenn der Bus an der Haltestelle ankommt.

Verkehrssicherheitsaktion begeistert Lehrer und Schüler

Bereits 2020 hat MAN Truck & Bus die Verkehrssicherheitskation für Schüler ins Leben gerufen – und nun fortgeführt. Ziel war und ist es, wesentlich dazu beizutragen, dass sich die jüngsten Verkehrsteilnehmer so sicher wie möglich  im  Straßenverkehr  bewegen.

„Soziale Verantwortung zu übernehmen und sich für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer stark zu machen, ist für uns selbstverständlich und ein echtes Anliegen“, sagt Rudi Kuchta, Head of Business Unit Bus bei MAN Truck & Bus.

Um den Kindern zu zeigen, worauf sie insbesondere beim Busfahren achten müssen, organisierten  Verkehrswacht-Experten gemeinsam mit Trainern des Schulungsanbieters MAN ProfiDrive in den letzten Monaten insgesamt 13 Veranstaltungen an zahlreichen Grundschulen im Kreis München – und sorgten bei Schülern ebenso wie bei Lehrern für Begeisterung:

„Die Aktion ,Toter-Winkel‘ der Verkehrswacht München in Zusammenarbeit mit MAN ist gerade für unsere Grundschülerinnen und Grundschüler eine äußerst wichtige Erfahrung, um sie für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren“, so Lisa Alonso Sánchez, Lehrkraft an der Grundschule am Jagdfeldring in Haar.

Innovative Technik von MAN unterstützt Fahrer im Stadtverkehr

Um den Straßenverkehr so sicher wie möglich zu gestalten, setzt MAN aber nicht „nur“ auf Weiterbildung und Schulung von Fahrern, Passagieren, Radfahrern und Fußgängern, sondern insbesondere auch auf innovative Technik. „Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer weiter zu erhöhen, das treibt uns an und um. Deshalb stecken wir unsere Erfahrung und Expertise maßgeblich in die Entwicklung innovativer Assistenzsysteme“, so Kuchta. Besondere Unterstützung erhalten die Fahrer im Stadtverkehr vom aktiv warnenden  Abbiegeassistenten  mit  Fußgängererkennung  – eine wirkungsvolle Maßnahme gegen Unfälle, die ihre Ursache im Toten Winkel haben. Denn Front- und Seitenkameras überwachen automatisch die Umgebung, vor Gefahrensituationen und Kollisionen wird der Fahrer optisch und akustisch gewarnt.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

fünfzehn − eins =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

BKF.eXpert: Fortbildungen für Referenten

Ausbilder und Ausbilderinnen in der Berufskraftfahrerqualifikation müssen Fortbildungen nachweisen.Diese Fortbildungspflicht ist bereits seit der Änderung des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes(BKrFQG) vom 13.12.2016 festgeschrieben.BKF.eXpert führt mit großem Erfolg...

Volvo Trucks: Biogas-Lkw für die Langstrecke

Volvo Trucks bringt jetzt einen neuen, leistungsstarken Lkw mit Gasantrieb auf den Markt, der auch mit verflüssigtem Biogas betrieben werden kann. Der neue Lkw...

Daimler Truck: Mit Wasserstoff-Lkw über den Brenner

Auf dem Weg zum emissionsfreien Transport der Zukunft sind Brennstoffzellen-Prototypen des Mercedes-Benz GenH2 Truck bereits seit 2021 im intensiven Testeinsatz. Auf der IAA TRANSPORTATION...

ADAC Truckservice Pannenratgeber: E-Nutzfahrzeuge sicher bergen

Hat ein Lkw mit elektrischem Antrieb einen Unfall, müssen Pannenhelfer und Bergungskräfte besonders wachsam sein. Denn es besteht die Gefahr, dass der Akku Feuer...

KrFArbZG: Selbständige Kraftfahrer

Der akute Fahrermangel in den Transportunternehmen, der sich nach Meinung der Fachverbände in Deutschland noch verschärfen wird, ruft verstärkt den selbständigen Kraftfahrer auf den...

Daimler Buses: Expert-Handling-Training von Omniplus

Damit Busfahrer von Setra TopClass und ComfortClass-Reisebussen das gesamte Potenzial der technischen Systeme voll ausnutzen können, empfiehlt sich das Expert- Handling-Training der Servicemarke Omniplus...

Remondis Rheinland: Eigene Fahrschule „REDRIVE“

Die Remondis GmbH Rheinland hat mit der Gründung der REDRIVE GmbH den konsequenten Weg der Steigerung der Ausund Weiterbildung von Kraftfahrern weiterverfolgt. Die Gründung der...