MAN eTGE: Elektrisch geladen

Wenn über den Elektroantrieb diskutiert wird, taucht das Argument auf, dass mit steigenden Stückzahlen die Preise für die Batterien sinken werden. Und somit auch die Fahrzeugpreise. Doch damit die Stückzahlen nach oben gehen, muss ein Fahrzeug angeboten werden, das es in Bezug auf Wirtschaftlichkeit mit seinem Diesel-Pendant aufnehmen kann.

Um dieses Henne/Ei-Problem zu lösen, geht MAN Truck & Bus in Vorleistung und senkt den Preis seines elektrischen Transporters eTGE.

Unter Berücksichtigung der deutlich geringeren Betriebskosten, allen voran Energie und Wartung, soll der preisgekrönte Elektrotransporter am Ende nicht mehr als ein Diesel kosten.

BAFA-Förderung

Der Listenpreis für den TGE 3.140 E beträgt ab sofort 53.900 Euro. In Deutschland kann der Anschaffungspreis aktuell um weitere 4.000* Euro reduziert werden, da der Elektrotransporter die Förderkriterien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erfüllt.

Unter Berücksichtigung der Förderung bedeutet das eine Preisanpassung von fast 30%.

Attraktive Leasingangebote

Zur sorgenfreien Finanzierung bietet MAN zudem attraktive Leasing-Angebote, angepasst an die Bedürfnisse des Kunden.

Urbane Anwendungen

Auch bei Stadtbussen und Verteiler-Lkw setzt der traditionsreiche Münchner Nutzfahrzeughersteller bereits auf elektrische Antriebe. Immer mit dem Fokus auf urbane Anwendungen.

Der eTGE richtet sich an Segmente, die größtenteils im städtischen Umfeld verkehren, wie Paketdienste, Handwerksbetriebe, Einzelhändler und Kommunen.

Seine Reichweite ist dabei für die meisten Einsatzzwecke vollkommen ausreichend. Zur Ladung stehen verschiedene Optionen bei Ladekabeln sowie eine Wall-Box für Wechselstrom-Ladung zur Wahl.

Laden in nur 45 Minuten

Am schnellsten geht es allerdings an einer Schnellladestation. Dort werden nur 45 Minuten zur Ladung der Batterie auf 80% ihrer Kapazität benötigt.

Umfangreiche Serienausstattung

Neben dem günstigeren Anschaffungspreis bietet der Elektrotransporter mit einer umfangreichen Serienausstattung sowie einer Batteriegarantie von 8 Jahren ein attraktives Paket für den Einstieg in die Elektromobilität.

MAN eTGE Kombi: Elektrischer Minibus

Das gilt natürlich analog ebenso für den MAN eTGE Kombi, der im Oktober 2019 auf der Messe Busworld in Brüssel seine Weltpremiere feierte. Mit einer Fahrgastkapazität von 8 Sitzplätzen eignet sich der Minibus überall dort, wo viel Wert gelegt wird auf geringe Geräuschentwicklung und lokal emissionsfreies Fahren.

Um den Umstieg auf Elektromobilität reibungslos zu gestalten, bietet MAN eine Beratung durch die Experten von MAN Transport Solutions an. Hier werden unter anderem Fragen zur Einsatzplanung, Ladeinfrastruktur, Batteriemanagement und Wirtschaftlichkeit nachhaltig beantwortet.

*Die deutsche Bundesregierung hat im Rahmen ihres Klimapakets eine Ausweitung der Elektrofahrzeug-Förderung beschlossen.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

18 − acht =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...