Ford / Euro NCAP-Bewertung: Top-Ergebnisse bei der Bewertung aktiver Sicherheitssysteme

  • Unabhängige Euro NCAP-Prüforganisation bewertete erstmals die aktiven Sicherheitssysteme der meistverkauften Transporter Europas.
  • Der Ford Transit erhält die Gold-Bewertung, der Ford Transit Custom erobert die Silbermedaille.

Der Ford Transit und der Ford Transit Custom zählen auch in puncto aktive Sicherheit zu den besten Transportern in Europa. Das ist das Ergebnis des aktuellen Tests der unabhängigen Euro NCAP-Prüforganisation. Diese hatte erstmals die Leistungsfähigkeit und Effizienz aktiver Sicherheitssysteme der 19 meistverkauften Nutzfahrzeuge auf dem europäischen Markt analysiert. Euro NCAP bewertete sowohl die Funktionsweise autonomer Notbremssysteme (AEB) bei der Annäherung an andere Fahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger als auch Spurhalte-Assistenten sowie Systeme zur Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Gold für den Transit, Silber für den Transit Custom

„Tag für Tag sind auf Europas Straßen Millionen von Transportern unterwegs. Vor dem Hintergrund der rasch wachsenden Zahl der Internet-Bestellungen nehmen die Auslieferungen in den Innenstädten weiter zu. Aktive Sicherheitssysteme in Nutzfahrzeugen sind daher ein Schlüssel zur Verbesserung der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer“, erklärt Dr. Michiel van Ratingen, Generalsekretär von Euro NCAP.

„Ford zählt zu Europas Marktführern bei Nutzfahrzeugen. Das hervorragende Abschneiden des Ford Transit und des Ford Transit Custom bestätigt unser Vertrauen, dass Ford diese Modellfamilie mit modernsten Assistenz-Technologien ausstattet und auf diese Weise mithilft, alle Verkehrsteilnehmer auf Europas Straßen zu schützen.“

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

siebzehn − zehn =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...