- Anzeige -

DAF EcoDrive-Fahrertraining in weiteren europäischen Ländern

DAF führt sein EcoDrive-Fahrertraining in ganz Europa ein. Das praxisnahe
Schulungsprogramm vermittelt Fahrern neuer DAF Trucks, wie sie die Systeme an Bord des Fahrzeugs optimal nutzen können. Das überzeugende Ergebnis: Deutlich geringerer Kraftstoffverbrauch, niedrigere Wartungskosten und Fahrer, die zufriedener hinterm Steuer sitzen.

Neue DAF LF, CF und XF werden immer mit einer umfassenden Einführung in die Bordsysteme an Kunden übergeben. Nachdem alles erläutert ist und die Schlüssel überreicht wurden, erhält jeder DAF-Fahrer ein Voucher über ein EcoDrive-Fahrertraining. Dieser Gutschein ist ein Jahr lang gültig und der Fahrer kann ihn nutzen, um an einer individuellen Schulung in seinem eigenen Lkw oder einem der DAF-Demofahrzeuge teilzunehmen.

Die Schulung wird von einem von DAF ausgebildeten und zertifizierten Trainer durchgeführt. Als zusätzlichen Anreiz kann in Deutschland der Fahrer das EcoDrive-Fahrertraining auch mit der Code-95-Zertifizierung nach BKrFQG kombinieren.

Jeden Tropfen Diesel effizient nutzen

„Jeder neue DAF verfügt über mehrere Systeme, die optional oder serienmäßig eine effizientere, sicherere und entspanntere Fahrt ermöglichen“, so Pascal Hochstenbach von der DAF Driver Academy. „Doch nur wenn Fahrer wirklich mit ihnen vertraut sind, können sie mit jedem Tropfen Diesel maximale Effizienz erzielen.“ Das EcoDrive-Fahrertraining ist ein Tagestraining und umfasst theoretische und praktische Inhalte. Fahrer, die das EcoDrive-Fahrertraining absolviert haben, sparen deutlich Kraftstoff.

Weniger Verschleiß

Ein zusätzlicher Vorteil beispielsweise bei der korrekten Anwendung der Motorbremse oder dem adaptiven Tempomaten ist der deutlich geringere Verschleiß. Darüber hinaus tragen Systeme wie der adaptive Tempomat (Adaptive Cruise Control – ACC) oder der Notbremsassistent (Advanced Emergency Breaking System – AEBS) an Bord zur Verkehrssicherheit bei.

Hochstenbach: „Wenn ein Fahrer seinen Lkw in- und auswendig kennt, kann er die Fahrt noch viel stressfreier genießen. Das ist der Grund, warum das EcoDrive-Fahrertraining von DAF einen echten Mehrwert für Unternehmer und Fahrer darstellt.“

Europaweite Einführung von EcoDrive

Neben Deutschland, wird jedem Berufskraftfahrer eines neuen DAF-Fahrzeugs auch in Frankreich, Polen, den Niederlanden, Italien, Spanien und in Großbritannien das EcoDrive-Fahrertraining angeboten. Je nach lokalen Covid-19-Maßnahmen wird DAF in naher Zukunft sein EcoDrive-Schulungsprogramm in weiteren europäischen Ländern einführen.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

18 − sechs =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...