Actros L Driver Extent+: Limitiertes Sondermodell – nur 150 Exemplare

Für ein unvergessliches Fahrerlebnis soll der neueActros L Driver Extent+ sorgen. Der Premium-Lkw von Mercedes-Benz wird nochmals weiter aufgewertet: Das neue Sondermodell besticht mit seinem exklusiven Design und erstklassigem Komfort.

Ein Fahrertraum:
auf 150 Exemplare streng limitiert

Actros L Driver Extent+: Der Name ist Programm. Deshalb ziert die Vorbauklappe des Modells ein Actros-Schriftzug in edlem Dark-Chrome. Zusätzlich kennzeichnet eine Plakette den Truck gut sichtbar als exklusiven Driver Extent+ und limitiertes Sondermodell.

Der Mercedes-Benz Stern strahlt

Der Lkw präsentiert sich mit einer exklusiven Beklebung in Mattgrau. Damit werden farbliche Akzente unter den Seitenfenstern sowie an der Sonnenblende, an der Seitenverkleidung und der Front gesetzt. Die Fahrerhausfarbe ist frei wählbar. Die schwarze, geschlossene Blende verleiht der Fahrzeugfront mehr Ausdrucksstärke und lässt den beleuchteten Mercedes-Benz Stern noch heller strahlen.

Alles im Blick haben vier runde Dachscheinwerfer, die die Sicht für Fahrerinnen und Fahrer bei jeder Wetterlage verbessern können. Die Leuchten mit energieeffizienter LED-Technik sind in der Sonnenblende verbaut.

Die Vorder- und Hinterachsen werden mit Radbolzenabdeckungen, Hinterachskappen und Radmutternschutzkappen versehen. Diese gibt es schwarz lackiert oder in hochwertigem Edelstahl. Die geschlossenen Rahmenabdeckungen aus Aluminium bieten zwei zusätzliche Trittplatten und ergänzen die Serientrittstufen.

Das beleuchtete Einstiegsemblem mit Mercedes-Benz Schriftzug und die Edelstahleintrittstufen sorgen auf der Fahrer- und Beifahrerseite für einen möglichst sicheren und passenden Einstieg in das exklusive Sondermodell.

Fahreraugen leuchten: Exklusive Features im Fahrerhaus

Der Driver Extent+ glänzt aber nicht nur von außen: Die Ambientebeleuchtung mit insgesamt 138 LEDs sorgt für angenehmes, indirektes Licht im Fahrerhaus und lässt sich individuell in Farbe und Stärke anpassen. 

Ein weiteres besonderes Feature ist die Kaffeemaschine mit Pad-Nutzung. Stilecht fügt sie sich im Mercedes-Benz Design in den Innenraum des Wagens ein und kann durch ihre handliche Größe problemlos im Getränkehalter aufbewahrt werden.

Darüber hinaus sorgt die CabLock-Einbruchsicherung für erhöhten Schutz für Fahrerinnen und Fahrer. Unabhängig von der Zentralverriegelung kann das Syste

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

drei × vier =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Mercedes-Benz Trucks: Zukunfts-Lkw im Praxiseinsatz

Bis zum Jahr 2030 möchte Mercedes-Benz Trucks in Europa mehr elektrische Lkw verkaufen als nichtelektrische. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg wurde im Herbst...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht – Teil 1

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In...

ADR/GGVSEB/GGAV/RSEB: Gefahrgut-Update

Das Gefahrgutrecht für den Straßenverkehr ändert sich im Rhythmus von 2 Jahren. Folgende Vorschriften und Richtlinien sind u.a. von diesem regelmäßigen Wandel betroffen: ADR...

Leichte Zurrsysteme: Was heißt „In Anlehnung an die Norm“?

Darf man Produkte, die das GS-Prüfzeichen und gleichzeitig den Zusatz „in Anlehnung an die Norm“ tragen, verwenden, als seien sie nachweislich sichere Produkte beziehungsweise...

Praktische Hilfsmittel: Ladung einfacher sichern

Bei vielen Transporten unterscheidet sich die Ladung im Gewicht, in den Abmessungen oder besitzt besondere Eigenschaften. Folglich sind die Sicherungsmaßnahmen auf das jeweilige Ladegut...

Goldhofer / Schwandner: Windkraftanlagen-Komponenten sicher und wirtschaftlich befördern

Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer, denn die Energiegewinnung aus Wind ist ein Erfolgsmodell. Um die zunehmend schwereren und längeren Bauteile zügig und...

Fliegl: Großes Volumen bei geringem Gewicht

Auf der Auftragskarte ist es extra dick vermerkt: Das Fahrzeug muss besonders leicht sein! Und Fliegl liefert, wie bestellt. Schon seit vier Jahren ist...