- Anzeige -

SVG: Neue On-Board-Unit

Auf der Transport Logistic hat die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) die neue SVG fleXboxEUROPA in Verbindung mit der SVG fleXbox Driver APP vorgestellt. Damit sollen im Fuhrpark mehr Funktionen einfacher und digital genutzt werden können.

Die neue Generation der SVG OBU ist eine Weiterentwicklung der Vorgängerversion. Mit nur einer Mautbox und einem Dienstleister ermöglicht die OBU eine praktische Mautbezahlung in Deutschland und Europa. Mit der 4G Mobilfunktechnologie erweist sich die Lösung für den European Electronic Toll Service (EETS) zukunftssicher: Einige Länder wie zum Beispiel die Schweiz schalten bereits sukzessive die älteren Mobilfunkstandards ab. Die Mautbox wird in das Fahrzeug fest eingebaut und integriert.

Mehr Funktionen

Die neue kompakte Mautbox der SVG bietet mehrere Vorteile, vor allem die einfache Bedienung. Mit der SVG fleXbox Driver APP wird die Mautbox via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Die Funktionen lassen sich so leicht nutzen und ansteuern. Beispielsweise können auf der Mautbox über die App bereits vor Fahrtantritt die Achsenanzahl sowie das Gewicht des jeweiligen Fahrzeugs eingestellt und kontrolliert werden. Ebenfalls sind zu jeder Zeit der aktuelle OBU-Status sowie die aktiven Länder einsehbar. Auch ohne die SVG-APP lässt sich die Mautbox einfach über die Tasten bedienen. In diesem Fall gibt die SVG-OBU ein gesprochenes Feedback.

Jede Eingabe wird mit einem gesprochenen Feedback von der OBU bestätigt, und zwar aktuell in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Polnisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch, Tschechisch, Slowakisch und Bulgarisch.

Mehr Sicherheit

Die neue OBU bietet auch hohe Sicherheitsstandards. Die SVG-App verfügt über einen Authentifizierungsprozess und ist für den Notfall gerüstet: PAN-Nummern zur eindeutigen Identifizierung und detaillierte Informationen zu möglichen Störungen können jederzeit abgerufen werden. Handbücher, nützliche Informationen oder die aktuellen Fahrzeugdeklarationen für Österreich und Skandinavien sind immer verfügbar und nur einen Fingertipp entfernt. Darüber hinaus ist über das Remote Setup jederzeit, bei stehendem Fahrzeug, die Kontrolle und Anpassung von Achsenanzahl und Gewichtsklasse eines Fahrzeugs in der App möglich, um gesetzliche Vorschriften der jeweiligen Länder stets einzuhalten.

Wie beim Vorgängermodell haben Fuhrparkverantwortliche über das mySVG-Kundenportal alle Mauttransaktionen im Blick.

Aktuell ist die neue SVG-Mautbox in 13 Ländern Europas einsatzbereit: Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Belgien, Österreich, Schweiz, Lichtenstein, Schweden, Norwegen, Dänemark und Polen. Speziell in den Ländern Frankreich, Spanien und Italien können mit der SVGOBU sogar automatisch Parkplatzgebühren entrichtet, Tunnel-Durchfahrten bezahlt oder Tickets für die Fähren in der Straße von Messina und in Skandinavien gebucht werden.

Die neue SVG fleXboxEUROPA ist ab sofort erhältlich und ersetzt das gleichnamige Vorgängermodell. Die bisherigen Mautboxen sind weiterhin nutzbar.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

eins × 3 =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Daimler Truck: eActros 600 im Fahrbericht

Aktuell und gerade im Hinblick auf die IAA Transportation ist es das große Thema:E-Mobilität im Straßengüterverkehr. Die Nutzfahrzeughersteller stehen in den Startlöchern. So auch...

SpanSet: Neue VDI-Richtlinie betrifft Zurrmittel, Radvorleger und Fahrzeug

Voraussichtlich am 1. September dieses Jahres tritt die überarbeitete VDI 2700 in Kraft. Die Richtlinie befasst sich mit der Ladungssicherung von Pkw und Lkw...

Daimler Truck: eActros 600 auf elektrischer Europatour

Die zwei E-Lkw der „eActros 600 European Testing Tour 2024“ von Mercedes-Benz Trucks haben nach 4.436 rein batterie-elektrisch zurückgelegten Kilometern und 12 Tagen ihr...

MAN Truck & Bus: Mit Diesel, Strom und Wasserstoff

Im Vorfeld zur IAA Transportation 2024 hat MAN Truck & Bus Anfang Juli einen Ausblick auf seinen Messe-Auftritt im September gegeben. Bei den Testfahrten...

BALM: Ausdehnung der Lkw-Maut auf Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen technisch zulässiger Gesamtmasse (tzGm)

Seit dem 1. Juli 2024 sind Fahrzeuge mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse (tzGm) von mehr als 3,5 Tonnen mautpflichtig. Artikel 2 des Dritten Gesetzes...

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechungen sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...