Int. ADAC Truck-Grand-Prix 2022: Packender Motorsport und viel Abwechslung

Motorsport, offenes Fahrerlager, Country-Festival, Truck-Camp und die Industriemesse – kaum eine Veranstaltung am Nürburgring verspricht den Besuchern so viel Abwechslung wie der Internationale ADAC Truck-Grand-Prix, der vom 15. bis 17. Juli in der 35. Auflage stattfindet.

Sportliche Highlights

Im Mittelpunkt des sportlichen Teils stehen die Läufe der Goodyear FIA European Truck Racing Championship, bei denen sich Top-Piloten wie Jochen Hahn, Sascha Lenz und Norbert Kiss auf dem legendären Eifel-Rundkurs einen spannenden Schlagabtausch um wertvolle EM-Punkte liefern.

Der Int. ADAC Truck-Grand-Prix ist eines von acht Rennen der Goodyear FIA European Truck Racing Championship und bildet mit seinem Mix aus Motorsport, Messe und Festival zugleich den Saisonhöhepunkt der Serie.

Umfangreiches Rahmenprogramm

„Wir freuen uns sehr, dass es nach zwei Jahren Pause endlich wieder los geht. Der diesjährige Truck-Grand-Prix mit Goodyear FIA European Truck Racing Championship, Mittelrhein Cup und Prototype Cup Germany lässt die Motorsport-Herzen höher schlagen. Dazu haben wir ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt“, blickt Marc Hennerici, Geschäftsführer vom Ausrichter ADAC Travel & Event Mittelrhein GmbH, voraus.

So wird den Besuchern abseits der Rennstrecke einiges geboten. Bereits am Freitag, 15. Juli finden mit dem ADAC/TÜV Rheinland TruckSymposium und dem Goodyear FIA ETRC-Innovation-Talk zwei hochkarätig besetzte Expertengespräche statt, bei denen Experten zu den Themen ,Große Herausforderungen für Güterverkehr und Logistik – FahrerInnen, Antriebswende, Infrastruktur‘ sowie ,Goodyear FIA ETRC – Plattform für nachhaltige Technologien im Transport- & Nutzfahrzeugsektor’ aktuelle Branchenthemen beleuchten werden.

Dem Thema ,Fachkräftemangel Berufskraftfahrer‘ widmet sich erstmalig auch eine Jobmesse, welche Berufsinteressierte mit zukünftigen Arbeitgebern zusammenbringt. Die Messe im ring°boulevard ist öffentlich frei zugänglich. Im Messepark präsentieren sich auf rund 10.000 Quadratmetern die wichtigsten europäischen Lkw-Hersteller, Zulieferer und Spediteure der Öffentlichkeit.

Musikalische Highlights erwartet die Besucher am Freitag- und Samstagabend in der Müllenbachschleife, wo nach langer Zeit auch wieder die Country-Band Truck Stop dabei sein wird. Daneben sorgen die Lewinsky Coverband, die Crazy Crocodile Band, Brenner, Jessica Lynn, Nick Walker und Soulmatic dafür, dass es ordentlich etwas auf die Ohren gibt. Natürlich darf hierbei auch der Dauerbrenner Tom Astor nicht fehlen, der seit 1986 bei jedem Country-Festival am Ring den ,Jungen Adler‘ fliegen lässt und seine Fans begeistert. Abgerundet wird das Motorsport-Spektakel wieder mit einem fulminanten Feuerwerk.

Der Ticketvorverkauf ist unter www.truck-grand-prix.de gestartet. Alle Tickets, die für 2020 und 2021 gekauft wurden, behalten auch in diesem Jahr ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen: www.truck-grand-prix.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/truckgrandprix.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

11 − 2 =

Aktuelle Beiträge

MAN Truck & Bus: eTruck erfolgreich gestartet

Die „Limited Edition“ des Modelljahrs 2024 des ersten fernverkehrstauglichen Elektro-MAN ist etwas über drei Monate nach Verkaufsstart bereits fast ausverkauft. Es liegen schon 700 Bestellungen...

Volvo Trucks: Drei Antriebsalternativen

Volvo Trucks hat ein breites Spektrum an Nutzfahrzeugen in seinem Portfolio. Alle Modelle sind mit unterschiedlichen Antriebstechnologien erhältlich. Sei es beispielsweise der klassische Diesel...

Ladungssicherung: Welche Schulung ist sinnvoll?

Ladungssicherungsschulungen gibt es viele – sowohl als externe Schulung oder als Inhouse- Seminar. Man kann sie nach folgendem Raster einteilen: Das Tagesseminar mit einer...

Informationen der Polizei Münster: Gefahren bei winterlichen Verhältnissen

Winterliche Wetterverhältnisse ziehen sich bei uns in Deutschland oft noch bis in den späten März hinein. Doch gerade wer beruflich unterwegs ist, kann sich...

Daimler Truck: 25 Jahre Mercedes-Benz Atego

25jähriges Jubiläum für den Verteiler-Lkw mit Stern: 1998 präsentierte die damalige Daimler-Benz AG den Mercedes-Benz Atego, der nach insgesamt 14 Baujahren die Baureihe LK...

IVECO: Neuauflage des Eurocargo

Ein neu gestaltetes digitale Cockpit, neue Fahrerassistenz-Systeme und ein erweitertes Angebot an Varianten mit CNG-Antrieb sind die wichtigsten Merkmale des neuen Eurocargo. IVECO bietet mit...

Ford: Neuer Transit Courier

Der neue Transit Courier ist nicht nur im Design moderner gestaltet als sein Vorgänger, sondern er bietet auch deutlich mehr Platz. Das Ladevolumen des...