- Anzeige -

Volvo Trucks auf der IFAT 2022: E-Lkw für die Entsorgungsbranche

Auf der IFAT 2022 in München präsentiert Volvo Trucks sein breites Angebot an elektrischen Lkw für den Regional- und Stadtverkehr. Vom 30.05. bis 03.06.2022 werden zudem Innovationen, wie Assistenzsysteme, für die Verkehrssicherheit gezeigt. Insgesamt stellt Volvo Trucks sieben Lkw mit unterschiedlichen Technologien in Halle C6, Stand 305 und auf dem Freigelände 60 C aus. Ein Highlight ist der Volvo FMX mit Mannschaftsfahrerhaus für die Feuerwehr.

Volvo Trucks Verteiler- & Kommunalfahrzeuge mit Elektroantrieb

Volvo Trucks präsentiert seine Lastwagen mit Elektroantrieb für den Regional- und Stadtverkehr sowie den Baueinsatz. Die Modelle Volvo FE Electric und Volvo FL Electric sind besonders geeignet für den regionalen Verteiler- und Entsorgungseinsatz. Auf dem Stand von Volvo Trucks wird der bis 27 Tonnen Gesamtgewicht zulässige Volvo FE Electric mit Abrollkipper präsentiert. Der Volvo FL Electric mit einem Kofferaufbau für Elektroschrott steht auf dem Außengelände.

Volvo FMX Electric 8×4 Pritsche mit Kran

Mit dem Volvo FMX Electric als Pritschenaufbau mit einem Palfinger Ladekran, demonstriert Volvo Trucks, welche Möglichkeiten es auch für die Baubranche und die Entsorgung im schwereren Segment gibt. Der Volvo FMX Electric ist mit einem Palfinger Ladekran für stadtnahe Einsätze konzipiert.

Reichweite von bis zu 350 Kilometern

Der Volvo FMX Electric hat eine Reichweite von bis zu 320 Kilometern. Er ist mit einer Lithium-Nickel-Cobald-Aluminium 600V DC Batterie mit 540kWh ausgestattet. Einsatzabhängig hält diese bis zu acht Jahren oder 800.000 Kilometern. Im Rahmen eines zusätzlichen Servicevertrages wird die Funktionsfähigkeit des Fahrzeugs sowie eine Batteriekapazität von mind. 80% zugesichert.

Der E-LKW kann auf unterschiedliche Weise geladen werden. Entweder über einen AC-Ladevorgang mit bis zu 43 kW oder, wenn es schnell gehen soll, im DC-Ladevorgang mit bis zu 250 kW. Dann ist die Batterie in ca. 1-2 Stunden wieder aufgeladen.

Gesamtzuggewicht von 44 Tonnen

Das Fahrzeug wird von PMS Synchronmotoren in Verbindung mit einem 12-Gang I-Shift Getriebe angetrieben und verfügt über ein technisches Gesamtzuggewicht von 44 Tonnen. Mit einer Dauerleistung von 450kW (666PS) und einem Drehmoment von 2.400Nm verfügt der FMX Electric über ausreichende Leistung auch bei anspruchsvollen Aufgaben. Volvo Trucks betont mit den gezeigten Fahrzeugen seine Kompetenz und Marktführerschaft auf dem Gebiet der Elektroantriebe, die sogar mit weiteren Modellen, wie dem Volvo FH Electric und Volvo FM Electric, über das hinausgeht, was auf der IFAT gezeigt wird. Der Verkauf elektrischer Lkw für den städtischen und regionalen Transport in Europa läuft bereits seit 2019. Die elektrischen Modelle des Volvo FH, Volvo FM und Volvo FMX gehen 2022 in die Serienproduktion.

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

achtzehn + 6 =

- Anzeige -
Anzeige: Regupol

Aktuelle Beiträge

Daimler Truck: eActros 600 im Fahrbericht

Aktuell und gerade im Hinblick auf die IAA Transportation ist es das große Thema:E-Mobilität im Straßengüterverkehr. Die Nutzfahrzeughersteller stehen in den Startlöchern. So auch...

SpanSet: Neue VDI-Richtlinie betrifft Zurrmittel, Radvorleger und Fahrzeug

Voraussichtlich am 1. September dieses Jahres tritt die überarbeitete VDI 2700 in Kraft. Die Richtlinie befasst sich mit der Ladungssicherung von Pkw und Lkw...

Daimler Truck: eActros 600 auf elektrischer Europatour

Die zwei E-Lkw der „eActros 600 European Testing Tour 2024“ von Mercedes-Benz Trucks haben nach 4.436 rein batterie-elektrisch zurückgelegten Kilometern und 12 Tagen ihr...

MAN Truck & Bus: Mit Diesel, Strom und Wasserstoff

Im Vorfeld zur IAA Transportation 2024 hat MAN Truck & Bus Anfang Juli einen Ausblick auf seinen Messe-Auftritt im September gegeben. Bei den Testfahrten...

BALM: Ausdehnung der Lkw-Maut auf Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen technisch zulässiger Gesamtmasse (tzGm)

Seit dem 1. Juli 2024 sind Fahrzeuge mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse (tzGm) von mehr als 3,5 Tonnen mautpflichtig. Artikel 2 des Dritten Gesetzes...

Ford Trucks: Neue F-Line-Serie vorgestellt

Rund 150 Journalisten, Kunden und Partner waren in den Hangar Event Airport in Crailsheim eingeladen, um die neuen Fahrzeuge in einem festlichen Rahmen kennenzulernen.F-Trucks...

Fahrpersonalrecht: Neue Regelungen für den Personengelegenheitsverkehr

Um den Besonderheiten des Personengelegenheitsverkehrs Rechnung zu tragen und eine größere Flexibilität bei der Planung von Fahrtunterbrechungen sowie Ruhezeiten von Fahrern zu ermöglichen, haben...