- Anzeige -

ID.Buzz: International Van of the Year

Zum International Van of the Year wurde der vollelektrische Volkswagen ID. Buzz Cargo gekürt. Neben DAF, Mercedes-Benz Trucks und MAN, zählt VW damit zu den „Stars of the Year 2023“. Auf der IAA TRANSPORTATION wurden gleich vier Branchenpreise für besonders innovative Fahrzeugentwicklungen aus dem laufenden Jahr verliehen – zum ersten Mal gemeinsam unter einem Dach.

Jarlath Sweeny (links) überreicht die Auszeichnung an Volkswagen Nutzfahrzeuge-CEO Carsten Intra.

Jarlath Sweeney, Vorsitzender des International Van of the Year (IVOTY): „Der ID.Buzz von VW ist ein einzigartiges Fahrzeug, das perfekt für das umweltbewusste städtische Umfeld geeignet ist.“ Denn die Ikone unter den Bussen fährt nicht nur vollelektronisch, sie ist auch voll vernetzt und erfüllt höchste Effizienz-, Sicherheits-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards.

Hauptkriterium für die Nominierung sei der Beitrag zu den hohen Effizienz-, Sicherheits-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards beim Transport leichter Güter auf der Straße, und der ID habe sie alle mehr als erfüllt, so Jarlath Sweeney. Mit seinem futuristischen und raffinierten Design setze der neue ID. Buzz ein Zeichen, rufe aufgrund einiger äußerer Merkmale wie der V-förmigen Motorhaube und dem markanten VW-Zeichen aber auch Erinnerungen an den ursprünglichen Transporter T1 von vor 70 Jahren hervor.

Carsten Intra, CEO von Volkswagen Nutzfahrzeuge, zeigte sich zuversichtlich, was die Marktchancen des ID. Buzz angeht. „Die ersten Auftragsvolumina aus unseren Märkten zeigen uns, dass unser neuer ID. Buzz Cargo für gewerbliche Kunden das richtige Modell zur richtigen Zeit ist.“

Empfohlene Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

neunzehn − 19 =

- Anzeige -
Anzeige: KCN Antirutschboden

Aktuelle Beiträge

Arbeitssicherheit: Sicher rangieren und verladen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung registrierte für die Bereiche Betrieblicher Transport und Verladung im Jahr 2020 bundesweit an die 206.000 meldepflichtige und weitere 86 tödliche...

ADR 2023: Änderungen im Gefahrgutrecht–Teil 3

Im Rhythmus von 2 Jahren (alle ungeraden Jahre) werden die Vorschriften für die Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße geändert beziehungsweise aktualisiert. In dieser...

Ford Trucks auf der IAA TRANSPORTATION: Zukunftsstrategie „Generation – F“

„Loading the Future“ – unter dieses Motto stellte Ford Trucks seinen Auftritt auf der IAA TRANSPORTATION 2022. Das Team von F-Trucks Deutschland war auf...

Mercedes-Benz Trucks: Nachhaltiger Bauverkehr

Mercedes-Benz Trucks präsentiert rein batterie-elektrische Lkw für Bauanwendungen auf der Branchen-Weltleitmesse bauma in München. Ausgewählte Fahrzeuge mit Dieselantrieb für nachhaltigen und sicheren Bauverkehr. Auf der diesjährigen...

DAF XDC und XFC: Baufahrzeuge der neuen Generation

DAF stellt auf der Bauma die neue Generation seiner Baufahrzeuge vor. Der neue DAF XDC und XFC sollen Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Sicherheit...

MAN Truck & Bus: Erste Testfahrten des neuen MAN eTrucks

Der Großserien eTruck von MAN wurde erstmals auf der IAA TRANSPORTATION vor großem Publikum vorgestellt. Der MAN eTruck macht bedeutende Schritte in Richtung Zukunft: Mit...

Mercedes-Benz: Mit 40 Tonnen-eActros-Sattelzug über den Arlbergpass

Mercedes-Benz eActros 300 als Sattelzugmaschine absolviert erfolgreich Tests in den Tiroler Bergen.Teststrecke von 111 Kilometern über Bludenz, Stuben, St. Anton und Lech inklusive dem...